Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Felix Magath litt an Depressionen: “Ich habe in einen tiefen Abgrund gesehen”

Felix Magath

Felix Magath

Star-Trainer Felix Magath (66) hatte vor Jahren mit Depressionen zu kämpfen. “Ich bin morgens aufgewacht und dachte: ,Heute stehst du nicht auf und bleibst liegen‘“, sagte Magath der Zeitschrift “Bunte”. "Mir war alles einfach zu viel. Damals habe ich einen tiefen Abgrund gesehen und um ein Haar wäre ich hineingefallen. Rückblickend muss ich sagen: Das war knapp.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Magath traten diese Probleme im Frühjahr 2011 auf. „Ich hatte ein halbes Jahr auf Schalke hinter mir, in dem ich ständig öffentlich kritisiert wurde und sämtliche negativen Emotionen abbekam. Das hat mir stark zugesetzt – das muss ich heute gestehen. Bei einem damals besseren Verständnis hätte ich wahrscheinlich mit psychologischer Betreuung die Situation anders verarbeiten können.“

Inzwischen unterstützt Magath selbst den Kampf gegen Depressionen, Ängste oder Suchterkrankungen: Er ist Mitgesellschafter einer neuen Privatklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomantik in Tutzing.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/seb


Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken