Musikvideo

Peter Fox veröffentlicht neuen Solo-Song namens „Zukunft Pink“

Pierre Baigorry alias Peter Fox alias Enuff von der Band Seeed beim Lollapalooza Festival im Olympiapark in Berlin, 25. September 2022.

Pierre Baigorry alias Peter Fox alias Enuff von der Band Seeed beim Lollapalooza Festival im Olympiapark in Berlin, 25. September 2022.

Am Donnerstagabend meldet sich Seeed-Sänger Peter Fox mit einem neuen Song als Solo-Musiker zurück. Auf Youtube postete er das Musikvideo zu „Zukunft Pink“. Mit den Track landete Fox direkt auf Platz 1 der YouTube-Musik-Trends. Musikalische Unterstützung holte er sich für den Song von Inéz Schaefer, die als Sängerin des für seine innovative Musik gefeierten Duos Ätna, bekannt ist. In dem knapp 4-minütigen Dancehall-Song blickt Fox positiv in die Zukunft und singt etwa im Refrain „Alles wird gut mein Kind.“ Das Video wurde in den ersten 14 Stunden über 300.000 Mal geklickt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Zukunft Pink“ ist der erste Solo-Song, den Fox seit über zehn Jahren herausbringt. Sein letztes Album „Stadtaffe“ war 2008 einen Megaerfolg. Auf Instagram kündigte der Sänger zuvor in einer Reihe von Posts sein Comeback als Solo-Künstler an und gab Hinweise auf seine neue Musik - etwa verriet er das Premierendatum (20. Oktober 2022) für den Song „Zukunft Pink“. Wie viele neue Songs es am Ende gibt, ist noch unklar. Seine Fans hoffen auf ein neues Album.

14 Jahre nach „Stadtaffe“: Peter Fox kehrt solo zurück

Fox hatte mit seinem ersten Solo-Album „Stadtaffe“ 2008 einen riesigen Erfolg gelandet. Nun kehrt der Sänger auf die Bühne zurück.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Comeback auf Instagram

Am Mittwoch postet Fox zunächst ein Video, in dem man eine Frau sieht, die ihren offenbar bewusstlosen Begleiter in ein Hotelzimmer trägt. Dann hört man das Knallen von Korken und der Schriftzug mit „Peter Fox – Zukunft Pink“ wird eingeblendet. Dazu schreibt Fox: „Könnte das der Beginn von etwas Großem sein ...?“

„Nie im Leben kommt ein neues Soloalbum.“

In der Kommentarspalte zu dem Post vermuteten viele Fans, dass Fox damit ein neues Soloalbum ankündigt. So schreibt ein Nutzer: „Nie im Leben kommt ein neues Soloalbum.“ Bis jetzt ist nur klar, dass der neue Song „Zukunft Pink“ heißt - das schließt ein Album aber nicht aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In den nächsten beiden Posts teilt der Sänger Sequenzen aus dem Musikvideo „Zukunft Pink“: Es folgt ein Clip, der klatschende Mensch zeigt, die sich in der Abenddämmerung vor einem Feuer versammeln. Dann sieht man Peter Fox, der eine Person, die auf dem Boden liegt, verprügelt. Darunter gelegt, ist das Intro des Songs. Zu dem Clip schreibt Fox: Am 20.10.2022 um 20 Uhr Youtube Premiere.

Das Stream-Team

Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Für viele ist es jetzt schon „das Comeback des Jahres“. Andere kommentieren: „Das was wir 2022 gebraucht haben“. Im nächsten Jahr wird Peter Fox, der eigentlich Pierre Baigorry heißt, als Headliner auf dem Hurricane und dem Southside Festival auftreten.

Sein erstes Soloalbum

Für sein erstes Soloalbum „Stadtaffe“ gewann Fox zahlreiche Auszeichnungen, wie den European Border Breakers Awards, drei Echos und verkaufte mehr als eine Million Platten. Eigentlich hatte Fox im Juli 2009 angekündigt, voraussichtlich keine weiteren Soloalben zu veröffentlichen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/lka

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen