Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Landesklasse West

18 Ausfälle: Spiel zwischen Lok Potsdam und Union Neuruppin verschoben

Union-Trainer Ingo Nachtigall musste sein Spiel gegen Lok Potsdam verschieben.

Union-Trainer Ingo Nachtigall musste sein Spiel gegen Lok Potsdam verschieben.

Potsdam. Der Kampf um den Klassenerhalt ist in der Landesklasse West noch im vollen Gange. Neben den schon fast abgeschlagenen Teams aus Weisen (15 Punkte) und Langen (16) stecken auch die Potsdamer Kickers (22), Lok Seddin (24) und Union Neuruppin (27) im Abstiegskampf. Die Gildenhaller mussten dabei ihr am Samstag terminiertes Ligaspiel gegen Lok Potsdam verschieben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir haben 18 Ausfälle, davon sind sieben erkrankt oder verletzt und elf sind beruflich verhindert“, erklärte Union-Coach Steven Rogge, der im Trainerduo mit Ingo Nachtigall agiert. „Wir sind super froh, dass Lok das Spiel abgesetzt hat“, freute er sich und lobte die Landeshauptstädter: „Marian Elsner (Anm.d.Red.: Trainer von Lok Potsdam) war superkorrekt und fand eine sportliche Lösung auch besser. Wir hätten auch mit einem Mix aus Altherren hinfahren können, aber es ist für uns sportlich ja auch noch wichtig. Großes Lob an Lok für die gute Kommunikation.“

Das Spiel findet nun am Donnerstag, den 9. Juni (19.30 Uhr), auf dem Sportplatz an der Glienicker Brücke statt.

Von Maximilian Krone

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.