Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gewichtheben

AC Potsdam: Personell geschwächt bei Rückkehr in die erste Liga

Michael Varlamov tritt für den Aufsteiger AC Potsdam an.

Michael Varlamov tritt für den Aufsteiger AC Potsdam an.

Potsdam. Die Stimme am Telefon lässt nichts Gutes erahnen. Andreas Anker klingt angeschlagen und übermittelt auch Negativnachrichten. Nicht nur er, der Gewichtheben-Trainer des AC Potsdam, ist derzeit an Corona erkrankt, sondern auch mehrere der Aktiven sind positiv auf das Virus getestet. „Fünf wichtige Leute stehen uns nicht zur Verfügung. Das ist natürlich schade. Wir wollten gleich zum Saisonstart uns möglichst gut präsentieren“, sagt Anker. Am Sonnabend geht es für den ACP nach dem Wiederaufstieg in der 1. Bundesliga los. Zu Gast in der Heimstätte in der Haeckelstraße ist der Chemnitzer AC (19 Uhr/Live-stream sportdeutschland.tv).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für das Potsdamer Team, das bereits von 2016 bis 2019 erstklassig hob, wird es um den Ligaverbleib gehen. Eines der neun Teams muss am Saisonende absteigen. Nach dem Auftakt gegen Chemnitz kämpft der ACP noch daheim gegen Durlach (12. November), Speyer (17. Dezember), Mutterstadt (28. Januar) und Roding (11. März) sowie auswärts in Obrigheim (14. Januar), Samswegen (11. Februar) und beim Brandenburg-Rivalen Schwedt (25. Februar).

Bartlomiej Stefan Adamus und Laura Viol fallen aus

Den vorige Saison aufgestellten Vereinsrekord von 677,1 Punkten sollen die Potsdamer Männer und Frauen nun überbieten. „Mindestens ein- oder zweimal wollen wir gerne die Sieben bei uns vorne sehen“, sagt Anker. Dafür sei das Team gut aufgestellt. Neben Aktiven aus den eigenen Reihen werden auch wieder Gaststarter aus dem In- und Ausland für Potsdam an die Hantel treten – darunter der polnische Olympia-Siebte Bartlomiej Stefan Adamus. Vom Bundesstützpunkt Frankfurt (Oder) unterstützt Laura Viol den ACP – sie ist Medaillengewinnerin der Jugend-Europameisterschaften.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonnabend können sowohl Adamus als auch Viol nicht auf die Heberbühne. „Aber wir werden im Saisonverlauf schon unsere Top-Besetzung hinkriegen und dann auch hoffentlich punkten“, sagt Anker und fügt mit kratziger Stimme hinzu: „Wir sind optimistisch.“

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken