Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußballkreis Prignitz/Ruppin

Dank des SV Blumenthal/Grabow: Neuer Fleck auf der Frauenfußball-Landkarte

Die Fußballerinnen aus Blumenthal und Grabow, die von Jens Alms (l.) trainiert werden, wollen im ersten Jahr Erfahrungen sammeln.

Die Fußballerinnen aus Blumenthal und Grabow, die von Jens Alms (l.) trainiert werden, wollen im ersten Jahr Erfahrungen sammeln.

Grabow. Die Corona-Pandemie hat im Sport zweifellos Spuren hinterlassen: Bei nicht wenigen Sportlerinnen und Sportlern setzte Gemütlichkeit ein, man genoss die unverhofft frei gewordene Zeit für die Familie oder andere Dinge – abseits des Fußballplatzes oder der Sporthalle. Sogar ganze Mannschaften musste so mancher Verein in den letzten zwei Jahren aus dem Spielbetrieb ziehen. Beim SV Blumenthal/Grabow schwimmt man gegen den Strom, dort wird zur neuen Saison ein neues Team, eine Frauenfußballtruppe, auf Tore- und Punktejagd in der Kreisliga Prignitz/Ruppin gehen. "Vor ein paar Jahren ist die Idee schon einmal entstanden, diesmal haben wir es wirklich durchgezogen", erklärt Jens Alms.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 38-Jährige ist ein Tausendsassa beim 1932 gegründeten Verein. Alms kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit, steht für die erste Männermannschaft in der Kreisoberliga und zusätzlich bei den Altherren auf dem grünen Rasen und coacht die F-Junioren, die in der Saison 2022/23 eine Altersklasse höher (E-Junioren) aktiv sind. Und: Weil der Linksfuß noch nicht genug im Ehrenamt unterwegs ist, nimmt er nun auch die Grabower Kickerinnen unter seine Fittiche – gemeinsam mit Karl-Friedrich Schült und Valera Marasov, dessen Freundin im SVBG-Frauenkader steht. „Karl-Friedrich hat seinen Sohn bei mir bei den F-Junioren“, verrät Alms, „und weil eben viele Mütter von den Bambini und F-Junioren künftig zum Frauenteam gehören, war es deren Wunsch, dass auch er mit dabei ist. Man kennt sich halt.“

Lesen Sie auch

In diesem Jahr feiert der Traditionsclub vom Rohrteich sein 90-jähriges Bestehen. Eine Frauenfußballmannschaft gab es in der langen Historie noch nie. „Tja, dann wurde es jetzt aber auch höchste Zeit“, betont Alms, der zunächst keine großen Ziele ausruft: „Nur der geringste Teil der Mannschaft bringt Erfahrung mit, es sind wirklich viele Spielermamas im Team. Wir wollen auch keine Spielerinnen von anderen Vereinen abwerben, freuen uns aber über jeden Trainingsgast.“ Immer dienstags wird von 18.30 bis 20 Uhr geübt, was das Zeug hält – um in der ersten Kreisliga-Saison auch ein paar Erfolgserlebnisse feiern zu können: „Ein paar Tore und ein paar Punkte wären schön. Den Zusammenhalt stärken und über Jahre eine Mannschaft haben, ist aber wichtiger.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

15 Frauen seien nun schon dabei, die Position zwischen den Pfosten ist noch vakant, dafür setzt Jens Alms in Alina Möller, die zuletzt mit einer Sondergenehmigung für die A-Junioren der SpG Wittstock/Meyenburg spielte, große Hoffnungen. „Ich glaube sogar, dass der Standort hier nicht schlecht ist. Ich bin überzeugt davon, dass hier etwas wachsen kann, der Bedarf in der Region ist vorhanden“, sagt Alms, der mit den Fußballerinnen aus Blumenthal und Grabow den Wunsch geäußert hat, die Heimspiele am Freitagabend durchzuführen.

Marlene Knoll: „Ich habe sofort Kontakt aufgenommen“

Ob nun Freitag, Sonnabend oder Sonntag – Marlene Knoll ist sehr glücklich darüber, dass in Grabow neue Begeisterung für den Frauenfußball herrscht. „Im vergangenen Winter zog Einheit Pritzwalk sein Team zurück. Es freut mich, dass wir damit wieder eine Achter-Staffel sind“, bemerkt die Verantwortliche für Mädchen- und Frauenfußball im hiesigen Fußballkreis. Knoll, selbst für Veritas Wittenberge/Breese auf dem Platz stehend, war gar überrascht von der Neuanmeldung: „Als ich das mitbekommen habe, habe ich sofort Kontakt aufgenommen. Die Erfahrungen im Spielbetrieb zu sammeln, ist nur förderlich.“

Von Marius Böttcher

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken