Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Reitsport

Dressurviereck in Jüterbog erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Das Dressurviereck unweit des Mehrzweckplatzes in Jüterbog/Ortsteil Werder ist für das diesjährige Reit- und Springturnier aus einem mehrjährigen Dornröschenschlaf geholt worden.

Das Dressurviereck unweit des Mehrzweckplatzes in Jüterbog/Ortsteil Werder ist für das diesjährige Reit- und Springturnier aus einem mehrjährigen Dornröschenschlaf geholt worden.

Jüterbog. Nach mehrjähriger Pause finden am Sonnabend wieder Wettbewerbe auf dem Dressurviereck anlässlich des Jüterboger Reit- und Springturniers unweit des Mehrzweckplatzes im Ortsteil Werder statt. Insgesamt sind dort im Laufe des Tages vier Prüfungen angesetzt. Der erste Wettbewerb auf dem Dressurviereck beginnt am Sonnabend um 8 Uhr. Ermittelt werden auch die Kreismeister Teltow-Fläming 2022 in der Dressur. Am Sonnabend um 18 Uhr beginnt die Ehrung der Titelträger in den einzelnen Altersklassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zahlreiche Meldungen noch in dieser Woche

In dieser Woche hat es noch zahlreiche Meldungen für die Wettbewerbe in der Dressur und im Springen des 59. Jüterboger Reit- und Springturniers gegeben. „Wir liegen jetzt bei fast 700 Starts“, berichtet Bernd Brandis, der Vorsitzende des RV „Fläming“. „Es waren sogar so viele, dass wir nicht mehr alle Meldungen annehmen konnten, um die Zeitpläne nicht zu gefährden.“

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der gastgebende RV „Fläming“ Jüterbog schickt am Sonnabend mehrere Reiterinnen-Pferde-Paare in die jeweiligen Prüfungen ins Dressurviereck. Eines der Vereinsmitglieder ist Jana Kruth. Die Geschäftsführerin des Reitstalls Jüterbog ist am Sonnabend für die Prüfungen in den Klassen A* und L* gemeldet. Weitere Lokalmatadorinnen in den Dressur-Wettbewerben des Reit- und Springturniers in Jüterbog sind Lisa-Marie Hahn (Klassen L* und M*), Britta Krohn (Klassen L* und M*) sowie Liza Marie Herberger (Klasse A*).

Sehr gut besetzt sind am Wochenende auch die Teilnehmerfelder in den Springprüfungen des Turniers, die am Sonnabend um 8 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr in Werder beginnen. Hier werden ebenfalls Reiterinnen und Reiter des RV „Fläming“ vertreten sein. Sven Siebert-Passow und Antonia Hentrich starten in den Klassen A* und A** am Sonnabendvormittag.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen