Nationalmannschaft

Hansi Flick holt Kevin Schade ins Nationalteam: Babelsberg 03 ist stolz

Seit Januar diesen Jahres in den Diensten des FC Brentford: Kevin Schade.

Seit Januar diesen Jahres in den Diensten des FC Brentford: Kevin Schade.

Potsdam. Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 sieht die erstmalige Nominierung von Kevin Schade in den Kader der Nationalmannschaft als Auszeichnung für die eigene Jugendarbeit. „Babelsberg 03 als Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Karriere macht uns stolz und zeigt uns, dass man es auch hier bis zum Nationalspieler schaffen kann“, sagte Sport-Vorstand Piet Könnicke der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Schade wurde am Freitag von Bundestrainer Hansi Flick als einer von fünf Neulingen in das Aufgebot für die ersten Länderspiele des Jahres nominiert. Am 25. März spielt die DFB-Auswahl in Mainz gegen Peru, drei Tage später geht es in Köln gegen Belgien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schade kann mit einem Debüt rechnen, da Flick seine Debütanten in Training und Spiel auf den Prüfstand für eine mögliche EM-Nominierung im kommenden Jahr stellen will, wie er am Freitag anmerkte. Der 21 Jahre alte Stürmer Schade spielte von 2008 bis 2014 in der Babelsberger Jugend, ehe er über Energie Cottbus 2019 zum SC Freiburg stieß.

Babelsberg 03 beschäftigt sich mit Aufbau eines Nachwuchsleistungszentrums

Im Januar 2023 wurde der fünfmalige U21-Nationalspieler zum englischen Premier League-Verein FC Brentford mit einer Kaufpflicht ausgeliehen. Bei einem Verkauf würde Schade zum Rekordtransfer der Breisgauer aufsteigen. Babelsberg stünde dann eine Aufwandsentschädigung zu.

Nicht nur wegen der möglichen Entschädigung hat der Regionalligist die Entwicklung seines einstigen Jugendspielers „intensiv verfolgt“. „Wir sind gerade dabei, unsere Nachwuchsarbeit auf ein gutes Niveau zu heben und uns zu qualifizieren“, sagte Könnicke, „wir beschäftigen uns mit den Voraussetzungen für den Aufbau eines Nachwuchsleistungszentrums.“ Ein Nationalspieler Schade wäre dabei eine große Hilfe.

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken