Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

NOFV-Oberliga Nord

Fikic vor Duell mit Ex-Club Optik Rathenow: „Kahlisch eine Statue bauen“

Erzielt Moris Fikic gegen Optik Rathenow seinen ersten Treffer im MSV-Trikot?

Erzielt Moris Fikic gegen Optik Rathenow seinen ersten Treffer im MSV-Trikot?

Neuruppin. Für Moris Fikic sind es gegenwärtig die Wochen des Wiedersehens – am vorigen Freitag traf der Sommerneuzugang des MSV Neuruppin beim Gastspiel in der 2. Landespokalrunde seine ehemaligen Kollegen vom FV Preussen Eberswalde. Und auch heute Abend, eine Woche später, kickt die Offensivkraft gegen einen Verein, für den er einst selbst auf dem grünen Rasen aktiv war. Der 31-Jährige empfängt mit dem MSV Regionalliga-Absteiger FSV Optik Rathenow im Volksparkstadion – um 19 Uhr wird Schiedsrichter Philipp Vierock (Berlin) die Begegnung unter Flutlicht anpfeifen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

„Zwei Jahre habe ich in Rathenow verbracht, zwischen 2011 und 2013“, erinnert sich Fikic, der in Prijedor im früheren Jugoslawien geboren ist und die bosnische Staatsbürgerschaft besitzt. Die Zeit im Stadion Vogelgesang war sportlich eine sehr erfolgreiche: Mit den Optikern stieg er aus der Oberliga in die Regionalliga auf, sicherte in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands – unter anderem gegen RB Leipzig und den 1. FC Magdeburg – souverän den Klassenerhalt und gewann zudem den märkischen Cup mit den Westhavelländern. „Wir hatten ein sehr gutes Team zusammen und auch richtig guten Fußball gespielt. Ich kann nichts Negatives berichten, das waren schöne Jahre“, betont Fikic. Aus jener Zeit schnüren mit Benjamin Wilcke und Optik-Kapitän Jerome Leroy noch zwei Kicker für den FSV die Töppen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und, na klar, Ingo Kahlisch sitzt noch immer bei Optik Rathenow auf der Trainerbank – und das seit mehr als drei Jahrzehnten. Das weiß auch Moris Fikic: „Ingo ist eine absolute Instanz dort, er ist viel mehr als nur ein Trainer, ohne ihn würde der Verein nicht so existieren. Irgendwann müsste man ihm eine Statue bauen.“ Etwas Böses will Fikic den Optikern nicht, einen oder gar drei Zähler gönnt er ihnen am Freitagabend jedoch nicht: „Ich erhoffe mir natürlich einen Sieg und bin mir sicher, dass wir die drei Punkte auch in Neuruppin behalten werden.“ Gleichwohl Fikic, der am liebsten auf der Zehner-Position oder auf den Außenbahnen eingesetzt wird, weiß, dass der Gegner sportlich ein unbekannter ist: „Optik hatte einen großen Umbruch nach dem Abstieg, dort sind viele neue Spieler, das Team ist schwer einzuschätzen.“

A-Junioren-Meister mit dem FC Hansa Rostock

Der vom BFC Preussen zum MSV gewechselte Neuzugang fühlt sich in Neuruppin dagegen pudelwohl. Der Märkische Sportverein sei eine super Anlaufstelle, habe eine geile Anlage und großes Potenzial, sagt Moris Fikic, der sich selbst beim MSV – und speziell bei Trainer Jan Kistenmacher – anbot: „Ich bin auf Jan zugekommen, wir kennen uns schon einige Jahre. Ich schätze ihn nicht nur als Trainer, sondern auch als Mensch. Man kann sich auf ihn verlassen und er würde mir auch abseits des Platz weiterhelfen.“ Auch „Kiste“ lobt seinen Schützling: „Moris ist ein feiner Junge und bringt uns mit seiner Erfahrung und seinem Können auch sportlich weiter.“

Auf sein erstes Tor im MSV-Trikot wartet Fikic, der 2010 mit den A-Junioren des FC Hansa Rostock Deutscher Meister unter Trainer Michael Hartmann wurde und an der Ostseeküste seine fußballerisch schönste und spannendste Zeit verbrachte, aber noch: „Es wird Zeit, wichtiger ist aber, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind. Da stelle ich mich dann auch gerne in den Dienst der Mannschaft.“ In den Dienst des MSV, mit dem er anspruchsvolle Ziele hat: „Es kommen schwierige Spiele auf uns zu. Bestreiten wir diese aber positiv, gehören wir ins obere Tabellendrittel. Und im Landespokal würde ich gerne ins Finale kommen.“

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken