Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Landesklasse West

Golm gegen Babelsberg: Torloses Duell mit Freundschaftsspiel-Charakter (mit Galerie)

Golm-Trainer Robert Stielow und Nulldrei-Coach Thomas Schulz sahen ein ausgeglichenes Spiel zwischen ihren Teams.

Golm-Trainer Robert Stielow und Nulldrei-Coach Thomas Schulz sahen ein ausgeglichenes Spiel zwischen ihren Teams.

Golm. SG Grün-Weiß Golm – SV Babelsberg 03 II 0:0 (0:0). Tore: Fehlanzeige. Zuschauer: 38. Trotz der Tabellenkonstellation (Golm auf Platz vier, Babelsberg auf Platz fünf) sprach Golm-Coach Robert Stielow der Partie jegliche Brisanz ab: "Für beide Mannschaften geht es um nichts mehr, viele Spieler beider Teams kennen sich untereinander, das hatte heute eher was von Freundschaftsspiel." Auch die Punkte wurden freundschaftlich geteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Duell der beiden Tabellennachbarn war dabei in der ersten Halbzeit durch zwei solide Defensiven geprägt. Die besten Chancen konnten dabei die Männer von Nulldrei-Coach Thomas Schulz verzeichnen. Nach einem Abwehrfehler der grün-weißen Hintermannschaft hatte Benedikt Kahl auf der linken Seite freien Lauf, der 20-Jährige, der vergangene Woche sein Debüt bei der Regionalligamannschaft der Kiezkicker geben durfte, traf allerdings nicht die richtige Entscheidung und die mittlerweile aufgerückten Golmer konnten die Hereingabe abwehren.

Kurz vor Ende der ersten Hälfte waren es nochmal die Nulldreier, die mit der besten Chance der ersten Hälfte für eine Führung zur Halbzeit hätten sorgen können. Ole Greifenberg setzte sich auf den Außen gegen Alexander Stach durch und flankte, David Brendler konnte mit dem anschließenden Kopfball den Keeper nicht in Bedrängnis bringen. Auch Stielow sah deutliche Feldvorteile für die Gäste in Hälfte eins: „Babelsberg hat das richtig gut gemacht, einzig im Strafraum hat es letztlich an Gefahr gefehlt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Im zweiten Durchgang lief es nach einigen Korrekturen in der Pause besser für die Kicker aus Golm, diverse Ecken und Freistöße sorgten regelmäßig für Gefahr vor dem Tor von Nulldrei-Keeper Louis Schönfelder, etwas Zählbares sollte jedoch nicht aus dem Chancenplus herausspringen. Auch Nulldrei kam gegen Ende des Spiels, in dem es durchaus sehr zerfahren wurde, nochmal gefährlich in den Strafraum der Golmer. Nach einer Ecke dribbelte sich Mittelfeldstratege Leon Dietzel durch die grün-weiße Gefahrenzone, den daraus folgenden Abschluss setzte er jedoch an die Latte. Nach 91 Minuten pfiff Schiedsrichter Rene Hildebrandt die Partie ab.

Beide Trainer sehen gerechtes Remis

Nulldrei-Coach Thomas Schulz und Stielow sprachen nach dem Spiel von einem gerechten Unentschieden, wobei auch beide Trainer einen leichten Vorteil der Babelsberger Elf sahen. „Ich glaube schon, dass das Unentschieden gerecht war, es hätte aber auch in unsere Richtung gehen können“, bewertete Schulz die Partie. Stielow urteilte ähnlich: „Nach dem Spielverlauf bin ich mit dem Unentschieden auf jeden Fall zufrieden.“ Dies sei vor allem einer Tatsache geschuldet: „Wir haben seit Wochen Probleme im letzten Drittel, wir kommen kaum in die gefährlichen Räume.“

SG Grün-Weiß Golm: Jaster – Stach (68. Melcher), Hempel, Hakenbeck, Zhang, Voß – Großer, Erdmann (82. Arsumanjan), Wieland – Mora (90. Panek), Anduleit (68. Weiser).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Babelsberg 03 II: Schönfelder – Goddon, Braksch (78. Krause), Hilbert, Greifenberg – Sellmann (68. Reimann), Dietzel – Hoffmann (68. Walter), Brendler (68. Bode), Tiede – Kahl (82. Tzitschke).

Von Luca Cikrit

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.