Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Kreispokal Havelland

Derbyzeit! Der SV Hohennauen empfängt den Mögeliner SC 1913

Bent Marloth (l.) und Andre Stöhr hatten mit dem SV Hohennnauen in den vergangenen Wochen reichlich Grund zum Jubeln.

Bent Marloth (l.) und Andre Stöhr hatten mit dem SV Hohennnauen in den vergangenen Wochen reichlich Grund zum Jubeln.

Havelland. An diesem Wochenende steht die dritte Runde im Fußball-Kreispokal Havelland auf dem Programm. Mit dem BSC Rathenow, der Spielgemeinschaft Chemie Premnitz/Optik Rathenow, dem SV Hohennauen und dem Mögeliner SC sind noch vier Teams aus dem Westhavelland im Cup-Wettbewerb vertreten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Hohennauen – Mögeliner SC. Es ist Derbyzeit auf dem Sportplatz am Hohennauener See! Am Sonntag treffen um 15 Uhr mit dem SV Hohennauen und dem Mögeliner SC zwei Vertreter der Kreisliga A aufeinander, die diese Saison auch noch ungeschlagen sind. "Es hätte kein besseres Los geben können", sagt SVH-Trainer Christopher Kürbis, "die Mannschaft ist heiß auf das Derby." 150 bis 200 Zuschauer erwartet der er am morgigen Nachmittag und will sich den Heimvorteil zu Nutze machen: "Ich erwarte ein volles Haus. Wir wollen in die nächste Runde einziehen."

Nicht weniger als das wollen auch die Kicker vom Mögeliner SC 1913. Trainer Michael Rothe sagt: „Die Jungs sind heiß auf das Derby.“ Für den MSC-Coach ist das Spiel eine Standortbestimmung, „eine entscheidende Partie, die zeigt, in welche Richtung es in dieser Saison geht“. Anders als bei der jüngsten Leistung im Ligaspiel gegen Wachow/Tremmen, als sich die Mannschaft zu einem 2:1-Sieg mühte, „wollen wir wieder besser auftreten. Hohennauen ist nicht umsonst so gut gestartet, aber uns liegt es besser, wenn wir gegen eine Mannschaft spielen, die auch Fußball spielen und nicht nur zerstören will“.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Kloster Lehnin – SpG Chemie Premnitz/Optik Rathenow. Diese Partie gab es in dieser Saison schon einmal. Am ersten Spieltag der Kreisliga A gastierte die Spielgemeinschaft bei den Lehninern und musste in letzter Minute den 1:1-Ausgleich vom Strafstoßpunkt hinnehmen. "Wir haben noch eine Rechnung offen", sagt Spielertrainer Sebastian Nehring, "auch wenn wir 70 Minuten nur verteidigt haben, haben wir in der Liga den Sieg verspielt." Von einem "ganz, ganz harten Brocken" spricht er dabei, will aber trotzdem in die nächste Runde einziehen. "Es wird ein hartes Stück Arbeit, aber das Ziel ist, dass wir eine Runde weiterkommen. Wir sind auch gewillt, über die 90 Minuten hinauszugehen." Einen großen Nachteil sieht Nehring dabei, dass seine Mannschaft wieder auswärts ran muss: "Es ist immer eklig in Lehnin."

BSC Rathenow – SG Saarmund. Alle Ligaspiele gewonnen, mit der Reserve des FSV Babelsberg 74 schon einen Kreisoberligisten aus dem Pokal geworfen: Der Saisonstart für die Fußballer des BSC Rathenow lief nahezu perfekt. In der dritten Pokalrunde wartet mit der SG Saarmund nun erneut ein Kreisoberligist.

Im Gegensatz zum 5:3-Erfolg gegen den Brandenburger SRK am vergangenen Spieltag in der Kreisliga A „brauchen wir definitiv eine Leistungssteigerung. Wir müssen den Kampf annehmen und aus einer sattelfesten Abwehr heraus probieren, vorne die Tore zu machen“, erklärt Rathenows Co-Trainer Roberto Lache die Marschroute. Gespielt wird wahrscheinlich wieder auf dem zweiten, kleinen Rasenplatz. „Der Platz kommt uns eher entgegen, da Saarmund schon der Favorit sein wird“, meint Lache.

Alle Partien der 3. Runde

FC Deetz – SV Falkensee-Finkenkrug II

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

USV Potsdam – SV Babelsberg 03 II

Traktor Schlalach – Viktoria Potsdam

Stahl Brandenburg II – Blau-Gelb Falkensee

Blau-Weiß Pessin – Eintracht Falkensee

Fortuna Babelsberg II – Germania Berge

SV Ruhlsdorf – Borussia Brandenburg

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Ziesar – SpG Schönwalde-Perwenitz-Paaren

SV Busendorf – SV Dallgow

SV Roskow – ESV Lok Seddin

Teltower FV III – SG Bornim

SV Hohennauen – Mögeliner SC 1913

Kloster Lehnin – Chemie Premnitz/Optik Rathenow

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

FV Turbine Potsdam – Grün-Weiß Golm

BSC Rathenow – SG Saarmund

Groß Glienicke/Seeburger SV – Werderaner FC II

Von Maximilian Krone

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen