Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Rettungssport

Luckenwalder DLRG-Sportler in Frankreich

Luckenwalder Rettungsschwimmer nahmen in Saint-Malo und Dinard an den französischen Meisterschaften teil.

Luckenwalder Rettungsschwimmer nahmen in Saint-Malo und Dinard an den französischen Meisterschaften teil.

Luckenwalde. In Vorbereitung auf die anstehenden Sommer-Wettbewerbe nahmen fünf Sportler des DLRG-Stadtverbandes Luckenwalde an den französischen Meisterschaften teil. Hauptziel war es, sich die nötige Wettkampfhärte zu erarbeiten. Dies war in den zurückliegenden Monaten für Rettungssportlerinnen und -sportler schwierig. Coronabedingt fanden für sie nur wenige Wettbewerbe statt. Eine gewisse Routine ist jedoch für Wettkämpfe erforderlich, um gute Leistungen zu erbringen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem wollten sich die fünf Luckenwalder Rettungssportler in Frankreich bei Bundestrainerin Elena Prelle für zukünftige Wettbewerbe empfehlen. Ein weiteres Ziel war das Erfüllen von Kadernormen. Dies alles waren Beweggründe für die Luckenwalder Rettungssportler, an den französischen Meisterschaften teilzunehmen.

Wettkämpfe in Dinard und Saint-Malo

Der Wettkampf begann zunächst am Strand von Dinard. Die Stadt liegt in der Bretagne an der Mündung der Rance gegenüber von Saint-Malo. Anschließend wurden die französischen Rettungssport-Meisterschaften mit den Pool-Wettkämpfen in einer Schwimmhalle in Saint-Malo fortgesetzt. Dabei wurden von den teilnehmenden Luckenwalder Rettungsschwimmern folgende Platzierungen erreicht: A-Finale 100 Meter Lifesaver – Max Stern (5. Platz), Maximilian Ulrich (8.); B-Finale 50 Meter Retten mit Puppe – Arne Wulf (10.), Maximilian Ulrich (10.), Enrik Marten Werner (13.); B-Finale 200 Meter Superlifesaver: Max Stern (10.); A-Finale 200 Meter Hindernis – Arne Wulf (7.); A-Finale 100 Meter Flossen Puppe – Maximilian Ulrich (2.), Max Stern (7.); B-Finale 100 Meter Kombinierte Rettung – Arne Wulf (10.), Enrik Marten Werner (12.), Thomas Herrmann (15.); 4x25-Meter-Puppe-Staffel – 2. Platz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Frank Neßler

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken