Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball Landesklasse Ost

Happy End für Luckenwalder Reservisten nach Gewitterguss

Torjubel der Luckenwalder Landesklassefußballer nach dem 4:3 durch Denys Repetylo.

Torjubel der Luckenwalder Landesklassefußballer nach dem 4:3 durch Denys Repetylo.

Luckenwalde. Blitze zucken am Abendhimmel, die Luft ist nach einem Gewitterguss schwül und regenschwanger. Das Flutlicht sorgt auf dem Sportplatz am Baruther Tor für eine mystische Atmosphäre. Nach gut 20-minütiger Spielunterbrechung wegen Starkregens mit Blitz und Donner kommen die Fußballer beider Mannschaften am Freitagabend zurück auf den Rasen. Fünf Minuten sind im Topspiel der Landesklasse Ost zwischen Tabellenführer FSV 63 Luckenwalde II und seinem ärgsten Verfolger Blau-Weiss Markendorf beim Stand von 3:3 noch zu absolvieren. Kurz vor der Unterbrechung hatten die Gäste aus dem Osten Brandenburgs per Foulelfmeter ihren dritten Treffer erzielt, die Luckenwalder damit eine 3:0-Führung verspielt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Denys Repetylo erzielte Luckenwalder Siegtreffer

Das Spiel beginnt in seinen letzten Minuten ergebnistechnisch von vorn. Der Rasen ist aufgeweicht, der Untergrund rutschig. Die Fußballer können sich mehr schlecht als recht auf den Beinen halten. Lange Bälle sind das Mittel der Wahl für die Luckenwalder. Aus der eigenen Hälfte heraus wird Denys Repetylo auf der linken Angriffsseite geschickt. Der 31-Jährige bekommt den Ball, läuft noch ein paar Meter in Richtung Markendorfer Tor und versenkt ihn mittels Flachschuss in der langen Ecke. Offiziell sind 88 Minuten gespielt. Der Jubel auf Luckenwalder Seite kennt in diesem Moment keine Grenzen mehr.

Dank dieses Last-Minute-Tores hatten die Gastgeber vor mehr als 200 Zuschauern ein denkwürdiges Landesklassen-Gipfeltreffen für sich entschieden. Bis Mitte der ersten Halbzeit sahen die Luckenwalder wie der sichere Sieger aus. Repetylo (6. Minute) brachte die FSV-Reservisten mit 1:0 in Führung. Aaron Bogdan (11.) erhöhte per Freistoßtor auf 2:0. Die Gäste hatten in dieser Phase überhaupt keinen Zugriff auf die Partie. Einen gut vorgetragenen Angriff schloss Bogdan (27.) zum 3:0 ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor der Pause kippt das Spiel

Schon wenig später kippte allerdings das Spiel. John Lukas Sauer (29.) traf zum 3:1. Nun liefen die Luckenwalder den Gästen hinterher. Derenik Mayilyan (36.) erzielte den Anschlusstreffer der Blau-Weißen. Das 3:2 war gleichzeitig der Pausenstand. Im zweiten Durchgang war es eine ausgeglichene Partie mit Chancenvorteilen auf Luckenwalder Seite. Doch den Gästen gelang der Ausgleich. Alexander Bernwald (83.) war per Foulstrafstoß erfolgreich.

Ein Starkregenguss mit Blitz und Donner unterbricht das Landesklasse-Topspiel.

Ein Starkregenguss mit Blitz und Donner unterbricht das Landesklasse-Topspiel.

Kurz darauf musste die Partie, wie eingangs erwähnt, aufgrund eines Unwetters unterbrochen werden. Nach Fortsetzung gab es das Happy End für die Luckenwalder, die bei noch vier ausstehenden Meisterschaftsspielen neun Punkte Vorsprung haben. „Die Freude ist grenzenlos. Wir haben jetzt einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht“, erklärte FSV-Trainer Rainer Stock, aber noch seien eben zwölf Punkte zu vergeben.

„Es ist einmalig, diese Emotionen erleben zu dürfen“, freute sich der Luckenwalder Doppel- und Siegtorschütze Denys Repetylo nach der Partie, „mit 30 Jahren wollte ich eigentlich in Sachen Fußballspielen schon ein bisschen herunterfahren, aber diese Momente sind einfach geil. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team, dass wir so weit gekommen sind.“

Von Frank Neßler

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.