Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ringen-Regionalliga Mitteldeutschland

Luckenwalder Regionalligaringer weiter sieglos

Wie schon in der Vorwoche gegen Gelenau gewann Leon Kolbe (h., 1. Luckenwalder SC) auch in Thalheim seinen Kampf.

Wie schon in der Vorwoche gegen Gelenau gewann Leon Kolbe (h., 1. Luckenwalder SC) auch in Thalheim seinen Kampf.

Luckenwalde. Das Befürchtete ist eingetreten. Die Luckenwalder Regionalligaringer bleiben in dieser Saison sieglos. Am dritten Kampftag unterlagen sie beim RV Thalheim 6:25. Nur Assan Bachheister und Leon Kolbe punkteten am Sonnabend für die Gäste aus Brandenburg im sächsischen Erzgebirgskreis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit einer Niederlage in Thalheim haben die Luckenwalder gerechnet

„Es ist die erwartete Niederlage“, erklärte Jesko Schröter, der Trainer der Luckenwalder, zum Kampf seiner Riege beim RV Thalheim, „am Ende ist sie jedoch vielleicht ein bisschen zu hoch ausgefallen.“ Mit 0:6-Punkten bewegen sich die Luckenwalder Ringer derzeit im unteren Drittel der Tabelle der Regionalliga Mitteldeutschland. Die KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt und die WKG Pausa/Plauen haben ebenfalls nach drei Kampftagen noch keinen Sieg auf dem Konto.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine Gewichtsklasse mussten die Luckenwalder am Sonnabend verletzungsbedingt unbesetzt lassen. In der 57-Kilo-Freistilkategorie stand Trainer Schröter kein Sportler zur Verfügung. „Es ist im Moment die bittere Realität“, kommentierte der LSC-Coach. Dennoch gab es in Thalheim aus seiner Sicht auch einige Lichtblicke. „Leon Kolbe hat wie schon in der Vorwoche wieder einen starken Kampf gemacht“, erklärte Schröter, „und Assan Buchheister hat sich bei seinem ersten Liga-Einsatz in der 66-Kilo-Freistilklasse von der besten Seite gezeigt.“

Luckenwalder Ringer empfangen nun Germania Potsdam

Mit dem FC Erzgebirge Aue, dem RSK Gelenau und dem RV Thalheim haben die Luckenwalder gegen die drei der vermeintlich stärksten Liga-Kontrahenten in dieser Saison gerungen. Am kommenden Wochenende steht das Brandenburg-Derby gegen Germania Potsdam auf dem Programm. „Dafür werde ich mir noch etwas einfallen lassen“, kündigte LSC-Trainer Schröter an.

Die Luckenwalder Fans des Ringens müssen sich darauf einstellen, dass der Regionalliga-Heimkampf erneut in der Jahnhalle ausgetragen wird. Die Boden-Sanierungsarbeiten in der Fläminghalle liegen nicht mehr im Zeitplan. Anders als geplant, muss deshalb von den LSC-Ringern erneut in die Jahnhalle ausgewichen werden.

Einzelergebnisse der Mannschaftskampfes RV Thalheim – 1. Luckenwalder SC 25:6:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

57 kg/Freistil: Adam Bienkowski 4:0 Mannschaftspunkte/ohne Gegner

61 kg/Greco: Daniel Franke – Dzhuan Schamseddin 4:0/TÜ

66 kg/Freistil: Erik Stoll – Assan Buchheister 0:4/TÜ

71 kg/Greco: Leon Lange – Oresti Mece 4:0/Schultersieg

75 kg/Freistil: Maximilian Kahnt – Leon Kolbe 0:2/4:7

75 kg/Greco: Tobias Löffler – Daniel Varga 4:0/Schultersieg

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

80 kg/Freistil: Zambor Gulyas – Naim Abualjubain 3:0/9:0

86 kg/Greco: Kevin Mehlhorn – Peter Groß 2:0/6:0

98 kg/Freistil: Radoslaw Dublinowski – Alexander Biederstädt 1:0/6:5

130 kg/Greco: Chris Schneider – Geworg Ibashyan 3:0/9:0

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken