Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bezirksliga Berlin

Mit neuem Coach: Blau-Weiss Hohen Neuendorf verfolgt einen Drei-Jahres-Plan

Thomas Heymann ist neuer Coach des Fußball-Bezirksligisten Blau-Weiss Hohen Neuendorf, trainierte zuletzt die A-Jugend im Verein.

Thomas Heymann ist neuer Coach des Fußball-Bezirksligisten Blau-Weiss Hohen Neuendorf, trainierte zuletzt die A-Jugend im Verein.

Hohen Neuendorf. Die vergangene Spielzeit in der Berliner Bezirksliga beendete Blau-Weiss Hohen Neuendorf in Staffel II auf Rang drei. Den Aufstieg in die Landesliga verpasste die Mannschaft aus der Niederheide in der Saison 2021/22 am Ende um sieben Punkte. Damit zählen die Hohen Neuendorfer aber „automatisch zum Favoritenkreis der neuen Saison“, sagt Christopher Breuer, Sportlicher Leiter des Vereins bei den Herren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei geht die Mannschaft aus der Bienenstadt in die kommende Serie mit einem neuen Trainer. Nach einem „Überbrückungsjahr“, so HN-Vereinschef Matthias Sucrow, übergab dieser die erste Mannschaft an den Hohen Neuendorfer A-Jugend-Coach Thomas Heymann. Dieser Wechsel wurde bereits im Vorjahr unter allen Beteiligten abgesprochen und nun vollzogen. Dabei haben Heymann und Sucrow einst selbst noch zusammen auf dem Rasen gespielt. „Thomas ist ein Fachmann, absolut fußballverrückt und im Norden sehr gut vernetzt. Ich hatte als Spieler nie einen besseren Kapitän“, sagt das HN-Vereinsoberhaupt.

Lesen Sie auch

Der 40 Jahre alte Heymann, der in der Winterpause der Saison 2009/2010 zum Verein kam, soll die Entwicklung der Mannschaft weiter vorantreiben. Denn in der Bienenstadt wird viel auf den eigenen Nachwuchs gesetzt, den Heymann zuletzt noch trainierte. So wurde die Bezirksliga-Mannschaft des Clubs mit Nicolas Fink, Jannes Lendner, Tim Zeitler, Emil Schubert, Phil Klein, Paul Klutke verstärkt, die alle aus dem eigenen Stall kommen. „Ich mag den Ballbesitzfußball. Es gilt aber auch unaufgeregt zu sein, wenn der Gegner den Ball hat“, so der HN-Trainer.“ In Hohen Neuendorf verfolgen die Vereinsverantwortlichen einen Drei-Jahres-Plan. An dessen Ende soll die anvisierte Rückkehr in die Landesliga stehen. „Wir wollen schon nächste Saison unter die Top-Fünf mit Kontakt zur Spitze landen“, sagt Sucrow und ergänzt: „Am Ende der drei Jahre wollen wir gerne in der Landesliga ankommen. Das heißt aber nicht, dass der Trainer dann geht. Ich setze bei so etwas eher auf Kontinuität.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit zwei Wochen befindet sich die Mannschaft in der Vorbereitung. Nach einer Woche individueller Arbeit im Grundlagen-Ausdauerbereich bat der neue HN-Coach vergangene Woche zum Aufgalopp, ehe das eigene Turnier um den 7. Fleischerei-Grönke-Cup anstand. „Ich bin ein neuer Trainer, mit neuen Themen verbunden und favorisiere einen anderen Ansatz“, sagt B-Lizenz-Inhaber Heymann. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Ich bin aber guter Dinge, da wir noch vier Wochen in der Vorbereitung Zeit haben. Die Jungs sind gewillt.“

Nicht nur der Verein ruft das Ziel Landesliga spätestens zur Spielzeit 2025/26 aus, auch Heymann ist ehrgeizig: „Wir wollen gerne aus der Bezirksliga raus und besser als in der Vorsaison abschneiden.“

Die Saison 2022/23 steht für Hohen Neuendorf an

Wie schon in der Vorsaison spielt Blau-Weiss Hohen Neuendorf in Staffel II der Bezirksliga Berlin. In der 8. Liga startet die Saison 2022/23 für die Bienenstädter am Wochenende des 20./21. August mit dem Spielbetrieb. Eine Woche vorher steht die 1. Runde des Landespokals an. Die Gegner für Blau-Weiss in der Liga heißen 1. FC Wacker 1921 Lankwitz, 1. FC Schöneberg, TSV Rudow II, BSV 1892, SC Schwarz-Weiß Spandau, SV Blau-Gelb Berlin, FC Ahmed, BFC Preussen II, Hertha BSC III, NSF Gropiusstadt, FC Internationale II, Anadoluspor Berlin, SC Berliner Amateure, FC Stern Marienfelde II und BSC Eintracht Südring.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen