Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

NOFV-Oberliga Nord

„MSV ist kein Abstiegskanidat“: Neuruppiner Fußballer starten in die Saison

Viele neue Gesichter: Der MSV Neuruppin um Co-Trainer Marc Flohr (mittlere Reihe, 2.v.r.) möchte den nächsten Schritt machen.

Viele neue Gesichter: Der MSV Neuruppin um Co-Trainer Marc Flohr (mittlere Reihe, 2.v.r.) möchte den nächsten Schritt machen.

Neuruppin. Das Warten hat ein Ende, für den Märkischen Sportverein geht es wieder los: Die Neuruppiner Oberliga-Kicker empfangen zum Auftakt der neuen Saison in der Nord-Staffel den FC Mecklenburg Schwerin am Freitagabend im Volksparkstadion (20 Uhr). Nach einem weiteren großen Umbruch mit vielen Zu- und Abgängen sowie einer nicht optimalen Vorbereitungsphase, ist nur schwer zu beurteilen, ob die Fontanestädter bereit für die zweite Spielzeit in der Fünftklassigkeit sind. Co-Trainer Marc Flohr, der gemeinsam mit Vadims Logins den im USA-Urlaub weilenden Chefcoach Jan Kistenmacher in den letzten Wochen vertrat, blickt jedoch voller Optimismus und mit viel Vorfreude in die Saison 2022/23. Vor dem Start nahm sich der 48-Jährige Zeit für die MAZ und sprach über ...

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

... die Saisonvorbereitung: „Die war nicht optimal, wirklich schwierig, weil wir eigentlich nie alle Mann an Bord hatten. Ob verletzungs-, krankheitsbedingt oder aus privaten Gründen – aus verschiedensten Gründen gab es immer wieder Ausfälle. Der schwerwiegendste ist die Verletzung von Torhüter Hannes Pöhl, der sich im Training die Schulter auskugelte und sich am Donnerstag einer notwendigen Operation unterzog. Hannes wird uns in der Hinrunde nicht zur Verfügung stehen, wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.“

Lesen Sie auch

... das urlaubsbedingte Fehlen von Chefcoach Jan Kistenmacher: „Auch das ist natürlich nicht optimal, es ist immer besser, wenn der Chef da ist. Sein USA-Trip war aber schon vor Corona geplant und immer wieder aufgeschoben. Jetzt war die Zeit dafür reif – und gebucht war die Reise vor seinem Engagement beim MSV. Wir verstehen uns gut, ich weiß, was er wollte und Vadims Logins macht den Job als Co-Trainer ja auch nicht erst seit gestern. Wir haben die Vorbereitungsphase zusammen insgesamt gut hinbekommen, auch dank den Spielern, die gut mitgezogen haben. Jan kehrt nach dem zweiten Ligaspiel zurück.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

... die zehn Neuzugänge: „Die Jungs haben allesamt eine sehr gute Qualität, passen auch charakterlich sehr gut in die Truppe, darauf haben wir ebenfalls Wert gelegt. Es ist wichtig, neben der sportlichen Qualität auch gute Charaktere in die Mannschaft zu bekommen. Und dass das so ist, haben die neuen Gesichter schon jetzt zu 100 Prozent bewiesen.“

... den Gewinner der letzten Wochen: „Puh, das ist sehr schwierig, da kann und will ich keinen Spieler herausheben, am Ende haben uns alle überzeugt – und damit meine ich nicht nur das neue Personal, sondern auch gestandene Leute aus dem Bestand der letzten Saison. Ich sage mal so: Es gibt keine Verlierer.“

... die Säulen im Team: „In jedem Fall Marcus Lemke und Kevin Blumenthal, alleine schon wegen ihrer jahrelangen Zugehörigkeit, die beiden sind einfach echte Identifikationsfiguren. Die Riehl-Brüder Alexander und Florian sind ebenfalls wichtig für die Einheit, Torwart-Neuzugang Marek Große ist auch auf einer Schlüsselposition aktiv – da wird sich zeigen, wie er mit seinen Vorderleuten spricht und sie schult. Linksverteidiger Dimitrios Komnos hat ebenso gezeigt, dass er zu den fünf, sechs Leuten gehört, die eine Säule im Team darstellen.“

... das Kapitänsamt: „Marcus Lemke wird weiterhin die Kapitänsbinde tragen. Das ist meiner Meinung nach alternativlos, das ist Gesetz.“

... Auftaktgegner FC Mecklenburg Schwerin: „Ich kann tatsächlich nicht viel über den Gegner sagen, weiß nur, dass er in der Vorsaison tabellarisch in den gleichen Sphären unterwegs war wie unser Team. Wir schauen nur auf uns, ich erwarte ein enges Spiel – mit dem besseren Ausgang für den MSV.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

... die Zielsetzung des MSV in der Saison 2022/23: „Wir wollen so schnell wie möglich die nötigen Punkte holen,um nicht noch am letzten Spieltag zittern zu müssen. Wir wollen alle Planungssicherheit haben, den nächsten Schritt gehen und dann schauen wir am Ende gemeinsam, ob sich der Aufwand gelohnt hat. Das gesicherte Mittelfeld ist unser Ziel und wenn es ein einstelliger Tabellenplatz wird, beschweren wir uns nicht. Einstellig sieht immer besser aus.“ (lacht)

Vereine Saison 2022/23

Vereine Saison 2022/23

... Aufstiegsfavoriten: „Hertha 03 Zehlendorf sehe ich ganz vorne dabei, auch Eintracht Mahlsdorf könnte ein Kandidat für die vorderen Plätze sein, der RSV Eintracht ist jedes Jahr spielstark, möglicherweise kann auch der Rostocker FC wieder heiß gehandelt werden. Wie die Absteiger aus Rathenow und Fürstenwalde einzuschätzen sind, kann ich nicht beurteilen. Ingo (Optik-Trainer Kahlisch, Anm. d. Red.) macht in Rathenow mit überschaubaren Mitteln immer sehr viel, bei Union Fürstenwalde will man die Profi-Bedingungen beibehalten und trainiert zweimal am Tag. Ich glaube aber nicht, dass einer der Absteiger am Ende ganz oben steht.“

... Abstiegskandidaten: „Da möchte ich keinen Verein nennen. Aber: Nicht der MSV.“

... sein zweites Engagement in der Fontanestadt: „Ich bin wirklich froh, dass der Kontakt nie abgerissen ist und dass es zum Ende der letzten Saison dazu kam, in Gespräche zu gehen. Ich kann nach den wenigen Wochen und Monaten ehrlich sagen, dass die Entscheidung, wieder nach Neuruppin zurückzukehren, die absolut richtige war. Das ist hier nicht nur eine extrem schöne Stadt, sondern auch ein toller und interessanter Verein, der viel Potenzial besitzt und enorm viele Möglichkeiten hat. Ich bin glücklich, ein Teil davon zu sein.“

Mehr aus Lokalsport

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.