Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Regionalliga Nordost

Optimistisch fährt der FSV Luckenwalde nach Cottbus

Enttäuschte Luckenwalder Regionalligafußballer nach dem 1:1 gegen Rot-Weiß Erfurt durch einen späten Gegentreffer zum Ausgleich .Mittlerweile hat sich die Stimmung wieder aufgehellt.

Enttäuschte Luckenwalder Regionalligafußballer nach dem 1:1 gegen Rot-Weiß Erfurt durch einen späten Gegentreffer zum Ausgleich .Mittlerweile hat sich die Stimmung wieder aufgehellt.

Luckenwalde. Für die Regionalligafußballer des FSV 63 Luckenwalde steht am Wochenende das erste Auswärtsspiel der Saison 2022/23 auf dem Programm. Es ist ein Brandenburg-Derby. Die Luckenwalder sind beim FC Energie Cottbus zu Gast. Das Spiel wird am Sonnabend um 13 Uhr im Stadion der Freundschaft angepfiffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Gastgeber sind am vergangenen Wochenende mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Energie Cottbus verlor das Auswärtsspiel bei der VSG Altglienicke 0:2. Auch für die Regionalligafußballer des FSV Luckenwalde war der Start nicht optimal. Gegen Aufsteiger Rot-Weiß Erfurt reichte es im heimischen Seelenbinder-Stadion nur zu einem 1:1-Unentschieden. Besonders bitter für die Hausherren war, dass die Gäste aus Thüringen quasi mit der letzten Aktion der Partie in der vierten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich erzielten. Statt drei Punkten gab es nur einen Zähler für die Luckenwalder. Ihre Enttäuschung war nach dem Abpfiff dementsprechend groß.

Nackenschlag von Luckenwaldern weggesteckt

Den Nackenschlag des späten Ausgleichs und den dadurch verpassten zwei Punkten hat die Mannschaft von FSV-Trainer Michael Braune wohl mittlerweile weggesteckt. „Das Gute am Fußball ist, dass er jede Woche wieder von vorn beginnt“, erklärt der Luckenwalder Coach. Allerdings habe seine Mannschaft so ein, zwei Tage benötigt, um den späten Ausgleich im Heimspiel gegen Erfurt zu verarbeiten. Die Stimmung bei den Luckenwalder Regionalligafußballern habe sich nach seinen Worten wieder aufgehellt. „Ich bin guter Dinge vor dem Spiel am Sonnabend“, so Braune, „hinter uns liegt eine ordentliche Trainingswoche. Ich bin generell von meiner Mannschaft überzeugt, dass sie überall etwas holen kann, so auch in Cottbus.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Kurz vor dem Saisonauftaktspiel in der vorigen Woche gegen Rot-Weiß Erfurt hatte der Luckenwalder Trainer noch über eine nicht ganz unwichtige Personalie zu entscheiden. Die Torwartfrage in seiner Mannschaft war in der Saisonvorbereitung lange Zeit offen gewesen. Sie ist mittlerweile beantwortet. Der Luckenwalder Chefcoach vertraut weiter auf Routinier André Thoms. „Das Gesamtpaket ist im Moment von unseren drei Torhütern bei ihm noch am besten“, erklärt Braune, „wenn er gesund ist, wird er auch am Sonnabend in Cottbus bei uns im Tor stehen.“ In Sachen Kader für das Energie-Spiel will sich der Luckenwalder Trainer im Vorfeld der Partie nicht in die Karten schauen lassen. „Es gibt Wackelkandidaten“, sagt er, „aber Namen werde ich keine nennen.“

FSV-Trainer Braune setzt klar auf den Nachwuchs

Dass der FSV 63 Luckenwalde bis zum Transferschluss am 31. August noch einen Angreifer verpflichten wird, ist für Michael Braune keine Option. „Ich habe mit Till Plumpe einen guten Stürmer“, erklärt er, „ich setze auf ihn. Er ist unser Stürmer Nummer eins und dahinter kommt gleich Benjamin Nwatu.“

Dies entspricht seiner Philosophie. Er setzt auf junge Fußballer. „Ja, ich kenne die Diskussionen“, sagt Braune, „klar könnten wir noch den einen oder anderen Stürmer verpflichten, aber dann braucht mir niemand mehr etwas von Nachwuchsförderung zu erzählen, wenn ich den jungen Fußballern einen gestandenen Stürmer vor die Nase setzen würde. Wer das eine will, muss das andere mögen. Dass die Jungs ihre Entwicklung noch nicht abgeschlossen haben, ist eine andere Geschichte. Wir arbeiten dran.“

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen