Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußballkreis Prignitz/Ruppin

Keine Silberhochzeit: SV Buckow zieht Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück

Eine Aufnahme aus besseren Zeiten: 2017 stieg der SV Buckow in die Kreisliga West des Fußballkreises Prignitz/Ruppin auf. Fünf Jahre später ist der Ofen aus.

Eine Aufnahme aus besseren Zeiten: 2017 stieg der SV Buckow in die Kreisliga West des Fußballkreises Prignitz/Ruppin auf. Fünf Jahre später ist der Ofen aus.

Buckow. Die Fußball-Landkarte im Nordwesten der Mark dünnt sich weiter aus. Wie Thomas Leitert, Spielausschuss-Vorsitzender in Prignitz/Ruppin auf MAZ-Nachfrage bestätigte, gab es nach der Anfang Juli bekanntgegebenen Staffeleinteilung nun doch die nächste Abmeldung. In der Gemeinde Kümmernitztal, genauer gesagt im Ortsteil Buckow, rollt künftig kein Ball mehr. Der SV Buckow hat die Reißleine und seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb gezogen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Nächstes Jahr hätten wir Silberhochzeit gefeiert. Nach 24 Jahren vorerst einen Schlussstrich zu ziehen, tut verdammt weh“, sagt Hardy Seidel. Der 62-Jährige war 1998 nicht nur Gründungsmitglied des SVB, sondern seither auch Vorsitzender. Die Mannschaft, welche zuletzt in der Kreisklasse Nord auf Torejagd gegangen ist, betreute er auch als Trainer. „Wir hätten bloß noch zehn Spieler gehabt, die bereit sind, jeden Sonntag zu spielen. Drei Jungs sind zur zweiten Mannschaft des Pritzwalker FHV gewechselt, der Kader wurde einfach immer dünner“, betont Seidel, dem der drastische Schritt „sehr schwer“ fiel. Einige andere Kicker werden sich nach der feststehenden Abmeldung wohl den Altherren beim Meyenburger SV Wacker anschließen.

„Wir hätten bloß noch zehn Spieler gehabt, die bereit sind, jeden Sonntag zu spielen“

Noch besteht der Verein aus der Gemeinde Kümmernitztal des Amtes Meyenburg, doch rosig sieht die Zukunft nicht aus. „Wenn man die Mannschaft einmal aus dem Spielbetrieb abmeldet, dann ist die Wahrscheinlichkeit, früher oder später zurückzukommen, nicht hoch“, weiß das Buckower Urgestein. Beim SVB gibt es keinen Nachwuchs, auf den man bauen kann: „Die Zeiten haben sich geändert, die heutige Jugend ist nicht mehr bereit, sich zu quälen. Internet, Handy, soziale Medien – das ist alles wichtiger.“ Auch die einst vorhandene Gymnastikgruppe sei laut Seidel mehr oder weniger eingeschlafen – der Gesamtverein stehe dementsprechend vor dem Aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
2018 feierten Hardy Seidel und Co. noch mit einer schönen Festveranstaltung 20 Jahre SV Buckow.

2018 feierten Hardy Seidel und Co. noch mit einer schönen Festveranstaltung 20 Jahre SV Buckow.

„Anfang September wollen wir uns noch einmal zusammensetzen, beraten, tüfteln, überlegen. Ob man vielleicht andere Abteilungen gründen kann, den Sport in Buckow wieder attraktiver machen. Aber das wird extrem schwer“, weiß Hardy Seidel, der im Brand- und Katastrophenschutz tätig war und mittlerweile den wohlverdienten Ruhestand genießt. „Mein Enkel spielt bei den D-Junioren in Meyenburg, den werde ich gerne unterstützen und mir seine Spiele anschauen“, verrät Seidel, der insgesamt mit bangem Blick das Geschehen im Seniorenbereich verfolgt: „Glöwen, Giesensdorf, Lindenberg, Karstädt – alles mal feste Größen im Fußballkreis, sind längst abgemeldet.“

Lesen Sie auch

Spielausschuss-Chef Thomas Leitert bestätigt die besorgniserregende Entwicklung: „Der SV Buckow muss nicht der letzte Club in diesem Sommer gewesen sein. Es gibt noch einige Wackelkandidaten, vermutlich wird es sich erst am 1. Spieltag der neuen Saison entscheiden, wo das runde Leder rollt.“ Die Kreisklasse Nord – ohnehin die einzige mit elf Mannschaften geplante Staffel – startet also mit zehn Teams in die Spielzeit 2022/23.

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken