Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Spezialsport

Medaillensammler und Rekordjäger in Jüterbog

Dieter Wolf zählt mit über 80 Jahren zu den Ikonen des Steinstoßens in Deutschland.

Dieter Wolf zählt mit über 80 Jahren zu den Ikonen des Steinstoßens in Deutschland.

Jüterbog. Ein weiteres Erfolgskapitel im Buch der Europameisterschaften im Ultra-Steinstoßen in Jüterbog wurde am Wochenende hinzugefügt. Zum sechsten Mal fanden die Titelkämpfe in der Flämingstadt statt. „Ich bekomme eine E-Mail und eine Whatsapp nach der anderen, in der geschrieben wird, wie schön es wieder in Jüterbog war“, zieht Christian Tauscher vom Verein LSW Spezialsport Deutschland ein positives Fazit aus Sicht des Veranstalters. Die umfangreiche Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Disziplinen wie Schleuderball, Keule, Historisches Gewichtwerfen, Ultrastein, Diskus griechisch oder Gewicht-Hochwurf hat sich nach seinen Worten bei der Organisation ausgezahlt. Tauscher lobte in diesem Zusammenhang ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit dem Leichtathletik-Club (LC) Jüterbog, der die EM ausrichtete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Aus sportlicher Sicht waren die Titelkämpfe am Wochenende ebenfalls sehr erfolgreich. „Starke Leistungen wurden vollbracht“, erklärt Tauscher. Rund 80 Frauen und Männer aus sechs Ländern (Polen, Litauen, Tschechien, Ungarn, Luxemburg und Deutschland) waren in Jüterbog am Start. Die Auswertung der Wettbewerbe ist allerdings noch nicht abgeschlossen. „Unser Statistiker ist gerade auf dem Heimweg“, sagte Tauscher am Montagmittag, „deshalb müssen wir auf die offiziellen Ergebnislisten noch etwas warten.“

Das Warten wird sich allerdings lohnen. „Die Wettkämpfer waren in Jüterbog sehr stark“, erklärt Tauscher. Eine Weltbestleistung und fünf neue Rekorde für Deutschland müssen vom Statistiker des Vereins LSW Spezialsport noch bestätigt werden. „Es kann ja sein, dass irgendjemand auf der Welt in der letzten Woche ebenfalls sehr erfolgreich war“, sagt Tauscher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Medaillensammler Reinhard Gehlhaar aus Nachterstedt in Sachsen-Anhalt.

Medaillensammler Reinhard Gehlhaar aus Nachterstedt in Sachsen-Anhalt.

Ein fleißiger Medaillensammler war am Wochenende in Jüterbog Reinhard Gehlhaar aus Nachterstedt in Sachsen-Anhalt. „Ich bin erfolgreicher als erwartet“, freute sich der 65-Jährige, der schon als Kind in der Leichtathletik aktiv war und seit 2012 bei Meisterschaften des LSW Spezialsport antritt. „Die Titelkämpfe hier in Jüterbog sind perfekt organisiert“, lobte der Sportler aus Sachsen-Anhalt Veranstalter und Ausrichter.

Als einheimischer Starter gewinnt der Jüterboger Erik Meerstein bei der EM im Ultra-Steinstoßen in seiner Heimatstadt eine Silbermedaille.

Als einheimischer Starter gewinnt der Jüterboger Erik Meerstein bei der EM im Ultra-Steinstoßen in seiner Heimatstadt eine Silbermedaille.

Einer der einheimischen Starter, die an der diesjährigen Europameisterschaft im Ultra-Steinstoßen in Jüterbog teilnahmen, war der eher als Fußballer bekannte Erik Meerstein. Er startete in der Altersklasse M45 und freute sich über Platz zwei im Kugelschock Dreikampf.

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen