Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Regionalliga Nordost

FSV 63 Luckenwalde verpflichtet Torwart Arne Sommer

Torhüter Arne Sommer wechselt vom MSV Neuruppin zum FSV Luckenwalde.

Torhüter Arne Sommer wechselt vom MSV Neuruppin zum FSV Luckenwalde.

Luckenwalde. Fußball-Regionalligist FSV 63 Luckenwalde komplettiert sein Torhüterteam für die neue Saison. Wie der TF-Kreisstadtclub mitteilt, wurde Arne Sommer vom MSV Neuruppin für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der 21-jährige Potsdamer ist aktuell der Stammtorhüter des Oberligisten. Der MSV Neuruppin belegt momentan den 15. Tabellenplatz in der NOFV-Oberliga-Nordstaffel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ausbildung beim SV Babelsberg 03 und dem 1. FC Magdeburg

Sommer wurde im Nachwuchs beim SV Babelsberg 03 und 1. FC Magdeburg ausgebildet. Erste Erfahrungen im Männerbereich sammelte er beim FSV Babelsberg 74, bevor es ihn im Sommer 2021 nach Neuruppin verschlug.

Der Schlussmann ist nach Daniel Hefele vom Lüneberger SK Hansa und Philip Einsiedel vom Staffelkontrahenten Lichtenberg 47 der dritte Neuzugang beim Fußball-Regionalligisten FSV 63 Luckenwalde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

„Nach sehr guten Gesprächen sind wir davon überzeugt, dass Arne den Konkurrenzkampf als junger ambitionierter Torwart und ehrgeiziger Typ belebt und seine Chance im Regionalligakader suchen wird“, wird FSV-Chefcoach Michael Braune in der Mitteilung des Vereins zitiert.

Der 40-jährige Routinier André Thoms und der 25-jährige Nikolas Tix stehen weiterhin als Torhüter bei den Luckenwaldern unter Vertrag. Als dritter Keeper stand in den zurückliegenden zwölf Monaten Konstantin Filatow quasi im Standby. Er wird jedoch den Verein wieder verlassen.

Frederik Schmahl geht vom FSV 63 Luckenwalde zur TSG Hoffenheim II

Ein weiterer Sommerabgang beim FSV 63 ist Frederik Schmahl, der zur TSG 1899 Hoffenheim II in die Regionalliga Südwest wechselt. „Ich freue mich, dass er den Weg gehen kann“, sagte Braune zum Wechsel von Schmahl, „ich bin mir sicher, dass es für Frederik, der ein super Junge ist, noch nicht das Ende seiner sportlichen Entwicklung sein wird. Ich kann mir vorstellen, dass es für ihn noch zwei, drei Ligen höher gehen kann.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Frank Neßler

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.