Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball-Landesklasse West

Trotz Platzverweis gegen Torwart: Bornim gewinnt 1:0 gegen Seddin

Janek Albrecht flog nach einer Tätlichkeit in der 36. Minute vom Platz.

Janek Albrecht flog nach einer Tätlichkeit in der 36. Minute vom Platz.

Potsdam.SG Bornim – ESV Lok Seddin 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Florian Stohf (19.). Rote Karte: Janek Albrecht (36., Bornim, Tätlichkeit). Zuschauer: 88. Nach zwei Niederlagen in der Hinrunde und im Kreispokal feierte die SG Bornim nach turbulenten und bis nach Schlusspfiff hochemotionalen 95 Minuten im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg gegen die Eisenbahner, die damit seit sechs Ligapartien auf einen Dreier warten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ausgeglichenen 20 Anfangsminuten ohne klare Abschlüsse auf beiden Seiten gingen die Gastgeber durch ein echtes Traumtor in Führung: Eine Flanke von Malte Paschek von der rechten Seite nahm der im Rücken der aufgerückten Seddiner Hintermannschaft mitgelaufene Florian Stohf aus knapp 16 Metern direkt und setzte das Leder für Lok-Keeper Nico Tennigkeit volley unhaltbar ins rechte obere Eck.

Rot nach Tätlichkeit für Albrecht

Der Aufreger des ersten Durchgangs spielte sich um die 35. Minute ab, als sich SGB-Keeper Janek Albrecht im Anschluss an einen Abschlag gegen den ihn dabei hindern wollenden Lok-Kicker Philipp Kruggel zu einem Stoßen hinreißen ließ und dafür die Rote Karte von Schiedsrichter Felix Schmidt sah. Bei den mit dieser Entscheidung naturgemäß nicht glücklichen Gastgebern übernahm anschließend Yannic Albers zwischen den Pfosten. Für ihn musste Lucas Klingbeil weichen. Kurz vor dem Seitenwechsel kam Bornims dieses Mal selbst auf dem Platz stehender Trainer Maximilian Stöck nach einem Eckball zum Abschluss, verpasste den Seddiner Kasten aber doch recht deutlich (45.+1).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Bei den Gastgebern kam zur Pause Laurits Schulze-Buschhoff, der einst für Babelsberg 03 in der Regionalliga auflief, für Tim Friedrich in die Partie – eine systembedingte Umstellung nach dem Platzverweis. Die beste Chance zum Ausgleich bot sich Seddins Kruggel in Minute 64, als er nach einem starken Pass von Lutz Losensky frei vor Albers auftauchte, aber an diesem scheiterte. Fünf Zeigerumdrehungen später setzte Cedric Naumann nach einer Flanke von Philipp Bald einen Kopfball an den rechten Pfosten des Bornimer Tores und verpasste das zu diesem Zeitpunkt in der Luft liegende 1:1.

Hausherren verpassen vorzeitige Entscheidung

Die beste Bornimer Gelegenheit, den Deckel drauf zu machen, hatte Stöck, als er nach einem abgerutschten Schuss von Schulze-Buschhoff aber keinen Druck auf das Leder bekam und Tennigkeit zur Stelle war (77.). Wenig später setzte Jonas Matern das Leder nach einem Konter Zentimeter am linken Lok-Pfosten vorbei. Die Hausherren verteidigten in Unterzahl leidenschaftlich und pushten sich bei gelungenen Defensivaktionen immer wieder gegenseitig. Nachdem Gordon Klostermann für die Lok aus halbrechter Position das Außennetz traf, brach die fünfminütige Nachspielzeit an.

Nachdem Paschek und Stohf frei vor Tennigkeit die Entscheidung vergaben, packte Albers bei einem Kopfball von Jonas Eickmeyer sicher zu, ehe die Gäste wenige Augenblicke vor dem Abpfiff vergeblich einen Handelfmeter forderten. So jubelten die Bornimer am Ende lautstark über den zweiten Sieg in Serie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SG Bornim: Albrecht - Klingbeil (37. Albers), Stier, Katzor, Mönnich - Matern (84. Schuld), Freitag - Paschek (90.+4 Leistner), Stöck, Stohf - Friedrich (46. Schulze-Buschhoff).

ESV Lok Seddin: Tennigkeit - Koch, N. Braun, Eickmeyer - L. Losensky (70. Marschner), Naumann - Bald (75. Bach), Siebert, Kruggel, Ulrich (82. T. Braun) - Klostermann.

Von Mirko Jablonowski

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.