Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Amateurfußball

Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Wir suchen den MAZ-Helden der Woche.

Wir suchen den MAZ-Helden der Woche.

Potsdam. Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir in der Märkischen Allgemeinen Zeitung den Held oder die Heldin der Woche. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagnachmittag auf maz-online.de/sport. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Maximilian Pahl (USV Potsdam, Kreispokal Havelland): Der Torhüter stand gegen die Landesklassen-Vertretung des SV Babelsberg 03 im Tor und gehört eigentlich zum Kader der zweiten Mannschaft. Beim 6:4-Erfolg nach Elfmeterschießen wurde er zum Pokal-Helden, als er seiner Mannschaft den Einzug in die nächste Runde sichern konnte.

Moritz Reimann (Birkenwerder BC, Landesliga Nord): Im Derby gegen den FC 98 Hennigsdorf traf der BBC-Akteur doppelt und war damit hauptverantwortlich für den Sieg in der Landesliga Nord. Zudem waren es für Birkenwerder drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Stefan Baudach (FSV Babelsberg 74 Ü40/Viktoria Jüterbog, Kreispokal Ü40/Kreispokal Dahme/Fläming): Zwei Spiele an einem Wochenende und das mit 46 Jahren. Stefan Baudach sorgte zunächst am Freitagabend für den Einzug der Ü40-Mannschaft des FSV Babelsberg 74 in das Achtelfinale des Kreispokals. Beim 8:2-Sieg steuerte er einen Treffer bei. Noch wichtiger war sein Auftritt keine 48 Stunden später bei den ersten Herren von Viktoria Jüterbog, die er mit einem Doppelpack beim 4:3-Sieg gegen den SV Zernsdorf ebenfalls in die nächste Runde des Kreispokals schoss.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erik Prüfer (MSV 1919 Neuruppin II, Oberer Kreispokal Prignitz/Ruppin): Ebenfalls mit 4:3 setzte sich die Reserve des MSV Neuruppin auswärts bei Blau-Weiß Wusterhausen durch. Erik Prüfer gelang dabei drei Treffer. In der dritten Minute der Nachspielzeit machte er das Comeback – der MSV lag zuvor mit 1:3 hinten – perfekt.

Von Maximilian Krone

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken