Menü
Anmelden
Wetter wolkig
21°/ 15° wolkig
Thema Berlinale

Berlinale

Alle Artikel zu Berlinale

Kultur

Bis die Augen eckig sind – Teil 6 - Der ärgerlichste Film der Berlinale

Die Berlinale geht ans Limit. Das gilt für Herz, Hirn und Harndrang. Oder wie würden Sie es zehn Tage lang aushalten, pausenlos Filme zu schauen? Maurice Wojach blickt auf die Leinwand und hinter die Kulissen. Diesmal: Der geschmacklos stumpfe Film über den Amoklauf auf der Insel Utøya.

22.02.2018

Die Kleinmachnower Kammerspiele waren am Sonntagabend wieder Gastgeber für drei Filme der „Berlinale“ Das Kino war rappelvoll, der Andrang insbesondere der Einheimischen immens. Auf dem roten Teppich zeigte sich internationales Flair. Und auch für den Kinoalltag gab es in den Kammerspielen eine Premiere.

22.02.2018

Seelenstriptease mit Weltstar: In „3 Tage in Quiberon“ verwandelt sich Marie Bäumer geradezu beängstigend perfekt in Romy Schneider – und spielt eine Frau, die bei allen Beschützerinstinkte weckte und von niemandem gerettet wurde.

21.02.2018

Rassistische Angriffe auf Roma in den Jahren 2008 und 2009 in Ungarn bilden die Grundlage eines emotionalen Berlinale-Beitrages mit starken Bildern: Genezis von Árpád Bogdán.

19.02.2018

Bei den 68. Internationalen Filmfestspielen Berlin sind 19 Filme im Rennen um die begehrten Bären-Preise. Am Samstag, 24. Februar, gibt die Jury ihr Urteil bekannt. Hier ist vorab schon eine kleine Einschätzung.

19.02.2018
Kultur

Berlinale-Tipp - Dilemma einer Seglerin

Die Reise ins Paradies endet für die Alleinseglerin Rike (Susanne Wolff) in dem Film „Styx“ jäh, als sie im Atlantik, irgendwo zwischen Afrika und Europa, ein sinkendes Flüchtlingsboot entdeckt. Sie kann nicht alle retten. Was tun?

19.02.2018

Ein Unglück kommt selten allein. Bei Traugott Bellmann kommen gleich mehrere zusammen. Als Kämpfer gegen den Sittenverfall erbet er ein berüchtigtes Nachtlokal, muss darin die Nächte verbringen und alles an seinem Hochzeitstag. Screwball-Kunst vom Feinsten.

19.02.2018
Kultur

Berlinale-Tipp - Ausbruch aus dem Realen

1968 war Aufbruch – nicht nur in der Politik, sondern auch im Kino. Die diesjährige Berlinale erinnert an die Aufbruchstimmung jener Zeit mit einem Spezial in der Abteilung Berlinale-Shorts und zeigt eine kleine Reihe mit Kurzfilmen, die zum Teil noch heute verblüffen.

21.02.2018

Das Attentatsdrama „Utøya 22. Juli“ ruft grausame Erinnerungen wach. Es sei ein „sehr, sehr starker und ehrlicher Film“, sagen Hinterbliebene. Heute geht der Film auf der Berlinale ins Rennen um den Goldenen Bären.

21.02.2018

Nach seinem preisgekrönten Justizthriller „Der Staat gegen Fritz Bauer“ (2015) stellt Regisseur Lars Kraume bei der Berlinale das DDR-Drama „Das schweigende Klassenzimmer“ vor. Im Interview sagt der 44-Jährige, warum ihn das Thema packt. Und was er sich für die Zukunft der Berlinale wünscht.

19.02.2018
Kultur

Bis die Augen eckig sind – Teil 5 - Eine Ode an das Eiskonfekt

Die Berlinale geht ans Limit. Das gilt für Herz, Hirn und Harndrang. Oder wie würden Sie es zehn Tage lang aushalten, pausenlos Filme zu schauen? Maurice Wojach blickt auf die Leinwand und hinter die Kulissen. Diesmal: Essen im Kino.

21.02.2018

Brandenburg auf der Berlinale. Storkow Kalifornia zeichnet ein cooles Bild von der märkischen Provinz. Aber ist das Brandenburg?

21.02.2018
1 ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20