Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/ 16° wolkig
Thema Berlinale

Berlinale

Alle Artikel zu Berlinale

Es ist alljährlich die größte Party während der Berlinale: Der Medienboard-Empfang im Berliner Luxus-Hotel Ritz Carlton. 2000 Gäste gaben sich am Samstagabend ein Stelldichein. Vom mächtigen Produzenten bis zum Kleinstdarsteller feierten alle ausgelassen. DJ Komplex sorgte für Stimmung.

21.02.2018
Kultur

Berlinale-Filmkritik: „Human, Space, Time, and Human“ - Sex, Drugs und Menschenfleisch

Der südkoreanische Regie-Star Kim Ki-duk hat eine Schauspielerin geohrfeigt, sie erhebt außerdem sexuelle Missbrauchsvorwürfe gegen ihn. Trotzdem zeigt die Berlinale seinen neuen Film. Es gibt gute Gründe dafür, der Film ist trotzdem eine Enttäuschung.

21.02.2018

Der gesamte Film spielt im Internet. „Profile“ von Regisseur Timur Bekmambetov zeigt, wie der IS versucht, junge Frauen in Europa anzuwerben. Ein irrsinniger Plot, aber eine wahre Geschichte.

21.02.2018

Der Horror kündigt sich an. Werner Hochbaum hat 1933 mit „Morgen beginnt das Leben“ ein beklemmendes Bild der Weimarer Republik vor der Machtübergabe an Hitler gezeichnet. Ein auch heute noch sehenswertes Melodram.

18.02.2018
Kultur

Berlinale-Filmkritik: „Rou qing shi“ - Beziehungsstatus schwierig

Der chinesische Film „Rou qing shi“ läuft in der Panorama-Sektion, zeigt schöne Bilder vom alten Peking und erzählt mit viel Liebe zu den Figuren eine komplizierte Mutter-Tochter-Beziehung.

21.02.2018

Schauspieler Michael Gwisdek im Interview - Waren Sie mal richtig mutig, Michael Gwisdek?

Der Mann spielt die perfekte Ahnungslosigkeit: “Interview? Welches Interview denn?“ Dann aber berlinert Michael Gwisdek los mit Geschichten aus einer reichen, erfolgreichen Schauspielerkarriere. Stefan Stosch hat den 76-Jährigen nach seinem Leben in der DDR und danach befragt.
Kultur

Berlinale-Filmkritik: „Rückenwind von vorn“ - Einfach mal ausbrechen!

Der Eröffnungsfilm der Perspektive Deutsches Kino, „Rückenwind von vorn“ von Philipp Eichholtz, überzeugt mit improvisierten Dialogen und einer erzählerischen Leichtigkeit. Und eine Botschaft gibt es auch: Lasst uns spontan seien.

21.02.2018
Der neue Berlin-„Tatort“ treibt ein raffiniertes Spiel mit vielen Erzählebenen – und as genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn die Kommissare Rubin und Karow ermitteln auch auf der Berlinale.
Kultur

Bis die Augen eckig sind – Teil 4 - Porno oder Popcorn: Diese Filme passen zu Ihnen

Die Berlinale geht ans Limit. Das gilt für Herz, Hirn und Harndrang. Oder wie würden Sie es zehn Tage lang aushalten, pausenlos Filme zu schauen? Maurice Wojach schaut auf die Leinwand und hinter die Kulissen. Diesmal: Eine filmische Typberatung. 

21.02.2018
Kultur

"Matangi/Maya/M.I.A." - Filmkritik - Die Kunst unbequem und wichtig zu sein

Sie mag die Provokation und ist eine der wichtigsten Künstlerinnnen der vergangenen Jahre. Nun ist auf der Berlinale ein sehr sehenswerter Dokumentarfilm über M.I.A. im Programm. Der Film zeigt das bewegte Leben, der Musikerin, die aus Sri Lanka stammt und deren Vater ein Rebellenführer war. 

17.02.2018
Kultur

Kritik zu "Zentralflughafen THF" - Vom Warten und Hoffen in den Hangars

Der ehemalige Flughafen Tempelhof in Berlin ist inzwischen zu einem Vergnügenshotspot und zu einer Touristenattraktion geworden. Auf der Berlinale ist mit "Zentralflughafen THF" nun ein Film zu sehen, der ein anderes Bild des Flughafens zeigt - als Flüchtlingsunterkunft. Er zeigt das trostlose und oft perspektivlose Leben der Geflüchteten in den Hangars.

21.02.2018

Sie gehören zur Berlinale wie der Rote Teppich. Exotische Dokumentationen, die wahrscheinlich nie im deutschen Fernsehen oder Kino zu sehen sein werden. "Minatomachi" ist so eine. In Schwarz-Weiß-Bildern wird ein liebesvolles Porträt eines Fischfangs-Dorfes gezeigt, doch ein fader Nachgeschmack bleibt zurück. 

21.02.2018
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20