Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 2° wolkig
Thema DDR

DDR

Alle Artikel zu DDR

Als 2009 die Ammerländer Schule in Kyritz abgerissen wurde, sollte eigentlich auch die dazugehörige Turnhalle mit verschwinden. Doch da trat Wulf-Harri Häusler auf den Plan. Der Vereinsvorsitzende des SC „Blauer Anker“ rettete die Halle in dem er sie kaufte. Sein Verein verließ die einstige Wirkungsstätte an der Stärkefabrik und zog dorthin um.

30.04.2017
Kultur

Kleinmachnower Fotojournalist wird 80 - Vietnam-Fotograf Billhardt über seine Bilder

Thomas Billhardt ist der bekannteste DDR-Fotograf des Vietnamkrieges. Am Dienstag wird er 80 Jahre alt. In unserer Audio-Fotostrecke kommentiert er einige seiner Fotos.

02.05.2017

Emerita Pansowová kann sich, wie sie selbst halb scherzend eingeräumte, nur schwer von ihren künstlerischen Geschöpfen trennen. Um so schöner ist es, dass es der Bildhauerin für eine Ausstellung in der Galerie am Klostersee in Lehnin gelungen ist, 26 ihrer Skulpturen und Zeichnungen für einige Wochen herzugeben.

02.05.2017

In seiner aktiven Schaffensphase in der DDR wurde der Brandenburger Jürgen Lutzens offiziell nicht als Künstler anerkannt – doch er schuf über 25 Jahre Werke verschiedener Stilrichtungen und pflegte Kontakte zu namhaften Künstlern im In- und Ausland. Das Brandenburger Stadtmuseum würdigt sein Lebenswerk in einer Ausstellung.

28.04.2017

In seinen 81 Jahren hat Manfred Stolpe vieles erlebt und viel bewegt. Im Paulikloster sprach der Brandenburgische Alt-Ministerpräsident über Stationen seines Lebens, den Krieg und die Kontakten zum Staatssicherheitsdienst. Die Zuschauer im gut gefüllten Saal lauschten bedächtig.

27.04.2017
Kultur

Tote-Hosen Sänger Campino im Interview - „Wir sind der letzte Pfeiler“

Für Europa, gegen Schlagbäume. „Laune der Natur“ heißt das neue Album der Toten Hosen, das am Freitag, den 5. Mai erscheint, das sehr persönlich geworden ist, auf dem die Band aber auch politisch Stellung bezieht. Das RND traf Sänger Campino in Berlin zum Interview über Punk, Provokation, das Leben in der Welt von heute und die Sehnsucht nach Heimat.

29.04.2017
Kultur

Ruben Wittchow im Waschhaus - Die Liebe und die Axt

Am Samstag stellt der Potsdamer Musiker Ruben Wittchow sein neues Album im Waschhaus vor. Die Platte heißt „Liebesmedizin“, sie erzählt vom pikanten Verhältnis zwischen Frau und Mann. Gesanglich steht ihm Nica zur Seite, die Instrumentierung aber hat Ruben Wittchow alleine eingespielt. Auf der Bühne, sagt er, werde er zu einem anderen Menschen.

26.04.2017
Brandenburg/Havel

Seitenwechsel mit Pritzerber Fähre - Vier Multicar schwimmen auf der Havel

Auf dem Weg zu einem Fahrzeugtreffen haben vier Multicar-Oldtimer aus dem Jerichower Land mit Hilfe der Autofähre die Havel bei Pritzerbe passiert. Am Donnerstag wollen die über 50 Jahre alten Kleintransporter made in DDR Finowfurt erreichen. Die Technik scheint zu halten.

26.04.2017

Klaus Selmke ist Schlagzeuger und Mitbegründer der DDR-Kultrockband City, die bis heute die Hallen in Ost und West mit ihren legendären Hits, wie „Am Fenster“ füllt. Seit 2006 lebt Selmke mit seiner Frau Lu in Lehnitz. In einem Haus, das rund wie eine Trommel ist.

28.04.2017