Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ 4° wolkig
Thema DDR

DDR

Alle Artikel zu DDR

Die Brandenburgische Frauenwoche findet vom 1. bis 14. März statt. Eröffnet wurde sie am Mittwochabend in der Kreisverwaltung Bad Belzig zusammen mit der Ausstellung „Juristinnen in der DDR“. Die Schau stellt Lebensläufe von zwölf Juristinnen aus drei unterschiedlichen Generationen aus und zeigt, welchen Schwierigkeiten Frauen bei der Berufsausübung ausgesetzt waren.

02.03.2017

Die Sammelleidenschaft lässt ein Leben lang nicht nach. Das wissen auch die Mitglieder des Westprignitzer Briefmarkensammlervereins aus Perleberg. Sie haben jetzt das 25-jährige Bestehen ihrer Vereinigung gefeiert und können auf eine noch viel längere Tradition zurückblicken.

03.03.2017
Kultur

Rezension DDR-Roman aus Potsdam - Berührende DDR-Liebesgeschichte

Piet war überglücklich, denn er hatte alles, was er sich jemals wünschte: Eine liebevolle Familie, tolle Kumpels und Karoline Wagner. Das Mädchen, das er über alles liebte. Bis sie ihn vor 40 Jahren ohne Vorwarnung verließ. In Potsdam erhält er nach der jahrzehntelangen Funkstille eine E-mail, in der sie ihn um ein Treffen bittet. Was soll er tun?

02.03.2017

Arme Menschen sterben durchschnittlich zehn Jahre früher als reiche – so zumindest steht es im Armutsbericht. Aber was ist eigentlich Armut? Vor allem eines: Definitionssache. Über die Tücken der Zahlen und die Schwierigkeit, klare Antworten zu geben.

02.03.2017

Hobby-Historiker Mario Hoffmann hat im Bücherstall in Wünsdorf einen Vortrag über die sowjetische Garnison Vogelsang gehalten.Innerhalb der Veranstaltungsreihe „Militärgeschichtlicher Abend in der Bücherstadt Wünsdorf“ drang er mit Bildern und Kartenmaterial in die Geschichte des Standortes ein.

02.03.2017

Potsdams historische wird Stück für Stück rekonstruiert. Das gefällt längst nicht allen Bewohnern, wie der Kampf um den Erhalt des Mercure exemplarisch zeigt. Ein Bürgerbegehren, das sich auch für den Erhalt des Hotels einsetzte, wurde von der Stadt abgeschmettert. Der Fall wird nun vor Gericht verhandelt. Das Urteil wird weitreichende Auswirkungen haben.

01.03.2017

Fast ihr gesamtes bisheriges Arbeitsleben stillte die 60-jährige Renate Scholz aus Kyritz das Fernweh ihrer Mitmenschen. Zu DDR-Zeiten arbeitete sie im FDGB-Feriendienst und vergab Urlaubsplätze an die Werktätigen des Altkreises Kyritz. Nach der Wende eröffnete sie ihr eigenes Reisebüro.

24.02.2017

Jetzt sind die Bürger gefragt. Der Stadtteil Brück-Ausbau (Potsdam-Mittelmark) soll einen neuen Namen bekommen. Das wünschen sich zumindest die Potsdamer Investoren, die nun die Neubausiedlung aus DDR-Zeiten umfangreich sanieren möchten. Die Stadt Brück begrüßt die Idee und startet eine Umfrage. Erste Vorschläge gibt es bereits.

23.02.2017

Mit privaten Garagen, die zu DDR-Zeiten im öffentlichen Raum gebaut worden sind, müssen sich derzeit die Wusterhausener Gemeindevertreter beschäftigen. Bürgermeister Roman Blank legte einen Vier-Punkte-Plan vor. So wird Nutzern angeboten, sofern dies möglich ist, die zugehörige Fläche zu kaufen.

25.02.2017

Baskenmütze und ein herzhaftes Lachen: Das ist die DDR-Schlagersängerin Chris Doerk. In den 1960er und 1970er Jahren waren sie und Ehemann Frank Schöbel das Schlager-Traumpaar. Was macht die Sängerin heute? „Ich schminke mich nicht gern und hasse BHs“, sagt sie bei einem Treffen. Als Natur-Freak sei Brandenburg für sie genau richtig.

24.02.2017