Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
5°/ 2° Regenschauer
Thema DDR

DDR

Alle Artikel zu DDR

Nach dem Krieg hielten menschliche Bande das geteilte Deutschland zusammen. Doch als die Einheit kam, hatte der Westen längst aufgehört, sich für den Osten zu interessieren – und sah keinen Anlass, sich selbst infrage zu stellen.

12.11.2019

Potsdam Mauerfall auf der Glienicker Brücke „Wir lagen uns in den Armen und weinten.“

Lutz Peter verlor das Privileg im Ausland arbeiten zu dürfen, weil sein Bruder im Westen lebte. Der 10. November 1989 brachte ihm die Freiheit und seinen Bruder zurück. (Teil 3/4)

12.11.2019

Potsdam Mauerfall auf der Glienicker Brücke „Das überlagerte selbst den Mauerfall“

Christine Jann war am Tag des Mauerfalls an der Glienicker Brücke hochschwanger. Das hielt weder sie, noch ihren Sohn von der Freiheit ab. (Teil 4/4)

12.11.2019

Potsdam Mauerfall auf der Glienicker Brücke „Ein ewiges Kommen und ein ewiges Gehen“

Manfred Warnecke aus Westberlin fotografierte die historische Grenzöffnung auf der Glienicker Brücke. Was er dabei erlebt hat, lässt sich nicht in Fotos festhalten. (Teil 1/4)

12.11.2019

Potsdam Mauerfall auf der Glienicker Brücke „Es war ganz schön erniedrigend“

Wolfgang Stadelmann konnte die Grenzöffnung lange nicht glauben. Die Begrüßung im Westen ist ihm heute ein wenig peinlich, brachte ihm aber die langersehnte Meinungsfreiheit. (Teil 2/4)

12.11.2019

Der Nauener Rainer Ahlswede stand als Musiker auf den Bühnen der DDR. Heute spielt er meist für sich und gibt sein Wissen an junge Musiker weiter.

12.11.2019

Noch im Herbst 1989 war Uwe Rauers Ausreiseantrag genehmigt worden – ausgestellt auf den 11. November 1989. Doch die Geschichte wartete nicht auf ihn.

11.11.2019

Die Mammutsitzung der Stadtverordneten geht heute ab 17 Uhr weiter. Am vergangenen Mittwoch hatten lange Debatten um Straßenbenennungen und den Schulcampus dazu geführt, dass einige Entscheidungen offen geblieben sind.

11.11.2019

Lange Jahre war er Lehrer, im Ruhestand betreut Armin Schubert nun in Brandenburg/Havel die „Bücherkinder“ – er kämpft mit aller Kraft fürs Lesen, gerade in Zeiten von Handy und Netflix

11.11.2019

Es gab Zeiten, das war das Brandenburger Theater der Nabel der Welt. An diese Zeit in den 70er Jahren und an Herbert König erinnern Achim Wolff und andere bekannte Schauspieler am kommenden Sonnabend im BT.

11.11.2019

Am Sonntag ist Meret Becker als Kommissarin Nina Rubin im „Tatort“ zu sehen. Im Interview spricht sie über Angst vor dem Tod, ihren Ausstieg beim „Tatort“ und Gerechtigkeit.

11.11.2019
Politik

Mein Traum von Deutschland - Honeckers Enkel – das sind wir

Erich Honeckers Enkelsohn Roberto Yáñez floh 1990 nach Chile. Doch auch die Gleichaltrigen, die in der DDR aufgewachsen waren, kamen nicht so einfach im Westen an wie gedacht. Unser Autor war einer davon. Ein Generationen-Porträt 30 Jahre nach Mauerfall, das aus vielen Gründen gar nicht hätte geschrieben werden sollen.

11.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10