Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
15°/ 10° Regenschauer
Thema Dietlind Tiemann

Dietlind Tiemann

Alle Artikel zu Dietlind Tiemann

Jan van Lessen glaubt, dass in der Stadt Brandenburg an der Havel Wechselstimmung herrscht. Der 62-Jährige, der als gemeinsamer Kandidat von SPD, Grünen und Linken ins Rennen um den Oberbürgermeisterposten geschickt wird, hat sich und sein Programm für die Zukunft der Havelstadt nun der Öffentlichkeit präsentiert.

26.02.2018

In Brandenburg ist im Jahr 2017 so viel passiert, dass einige Dinge bereits in Vergessenheit geraten sind. Wer erinnert sich noch an den motorisierten Heiratsantrag in Wietstock, Stinkbomben beim Gottesdienst in Potsdam oder den Flitzer-Opa von Hennigsdorf? Wir blicken zurück.

31.12.2017

Seit Donnerstag ist klar, dass am Abend des 25. Februars fest steht, wer neuer Oberbürgermeister in Brandenburg an der Havel wird. Mit Steffen Scheller für die CDU und Jan van Lessen, der von SPD, Linken und Grünen aufgestellt wurde, kämpfen zwei Kandidaten um die Nachfolge von Dietlind Tiemann.

24.12.2017

Zwölf Stunden im Plenum, kein freier Tag in der Woche – das ist seit zwei Monaten Alltag für Anke Domscheit-Berg. Die parteilose Bundestagsabgeordnete, die der Linken-Fraktion angehört, plauderte jetzt in ihrem Wahlkreis mit Kindern, erzählte von ihren ersten Erfahrungen in der Bundespolitik und sprühte vor Tatkraft.

12.12.2017

Die CDU nominiert einstimmig den bisherigen Bürgermeister als Oberbürgermeisterkandidaten für Brandenburg an der Havel. Die ausdrückliche Empfehlung von Vorgängerin Dietlind Tiemann hat sicher nicht geschadet: „Ich wäre sonst nicht in den Bundestag gegangen.“

29.11.2017

2011 wurde Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) als „Queen von Brandenburg“ besungen. Am Sonnabend hat die heutige Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende den Parteifreunden Steffen Scheller als „meinen kleinen Kronprinz“ zur Erbfolge im Rathaus der Stadt empfohlen. Die MAZ fragte Scheller, wie gut er sich in diesem Titel wiederfindet.

27.02.2018

Selbst wenn der Bundestag neu gewählt werden würde und Ex-Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann aus irgendeinem Grund nicht wieder hineinkäme, bliebe ihr eine Rückkehr ins Rathaus verwehrt. Das haben Juristen der Landeswahlbehörde nun recherchiert, es gibt dazu keine Präzedenzfälle.

24.11.2017
Selbst wenn der Bundestag neu gewählt werden würde und Ex-Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann aus irgendeinem Grund nicht wieder hineinkäme, bliebe ihr eine Rückkehr ins Rathaus verwehrt. Das haben Juristen der Landeswahlbehörde nun recherchiert, es gibt dazu keine Präzedenzfälle.

Lange ist um den Entwurf einer neuen Beitragsordnung für die Kitas und Horte der Stadt Brandenburg gestritten worden. Nun liegt ein Entwurf vor, der auch vom Elternbeirat akzeptiert wird. Dieser würde allerdings den Zuschuss der Stadt um 25 Prozent von derzeit vier auf dann fünf Millionen Euro im Jahr erhöhen. Die Eltern hingegen würden entlastet.

26.04.2018

Der Vorstand des CDU-Kreisverbandes unter der Führung von Dietlind Tiemann hat sich nun offiziell darauf verständigt, Steffen Scheller als Kandidaten für die Neuwahl des Brandenburger Oberbürgermeisters im Februar 2018 vorzuschlagen. Der Kreisvorstand trifft sich am 9. November, um die Mitgliederversammlung vorzubereiten, die für die Nominierung zuständig ist.

07.11.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10