Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/ 5° wolkig
Thema Flughafen Berlin-Brandenburg
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Flughafen Berlin-Brandenburg

Anzeige

Alle Artikel zu Flughafen Berlin-Brandenburg

BER Flughafen

Landesregierung geht auf Distanz zum Aufsichtsratsbeschluss - Woidke stellt Steuergeld für BER infrage

Die Brandenburger Landesregierung hat die jüngst vom Aufsichtsrat beschlossene Finanzspritze auf Steuerzahlerkosten in Höhe von 1,1 Milliarden Euro für die Flughafengesellschaft umgehend infrage gestellt. Derweil hat Karsten Mühlenfeld seine Arbeit als neuer Flughafenchef aufgenommen.

18.03.2015
BER Flughafen

Umstrittener BER-Chef hat am Freitag seinen letzten Tag im Amt gehabt - Mehdorn checkt beim BER aus - eine Bilanz

Er ist als Retter gekommen und geht als der Unvollendende - Hartmut Mehdorn hat am Freitag seinen letzten Tag als BER-Chef gehabt. Er hinterlässt ein Chaos - was aber nicht nur an ihm liegt. Die MAZ zieht Bilanz seiner zweijährigen Amtszeit. In einer Bildergalerie haben wir seine besten Sprüche gesammelt.

13.03.2015
Dahme-Spreewald

Wie sich der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Klaus Ness, die Entwicklung von Dahmeland-Flämig in den kommenden 15 Jahren vorstellt - "Das Wachstum muss sozial abgefedert werden"

13.03.2015
Brandenburg

BER-Chef wird am Freitag verabschiedet und übergibt an Karsten Mühlenfeld - Mehdorn warnt vor Stillstand auf BER-Baustelle

Am Freitag verabschiedet sich Hartmut Mehdorn aus seinem Amt als Flughafenchef. Zu seinem Abschied warnt er vor einem Komplett-Stillstand auf der BER-Baustelle. Die weitere Finanzierung müsse gesichert werden. MAZ-Redakteur Torsten Gellner hält Mehdorns Bilanz als BER-Chef für zweifelhaft, seine Warnung müsse man aber ernst nehmen.

12.03.2015
BER Flughafen

Für Harmut Mehdorn ist der Flughafen eine "nationale Aufgabe" - Abschiedsbrief vom Ex-BER-Chef

Die Beschäftigten am geplanten Hauptstadtflughafen in Schönefeld müssen jetzt ohne Hartmut Mehdorn auskommen. Am Freitag hat der 72-Jährige den BER-Chefposten verlassen. In einem Brief hat der scheidende Chef seine Mitarbeiter zu Engagement aufgerufen und den BER zur "nationalen Aufgabe" erklärt. Derweil wurde die nächste Finanzspritze für die Großbaustelle beschlossen.

14.03.2015
Brandenburg

Woidke glaubt, dass Flughafen noch teurer werden könnte - BER-Aufsichtsrat gibt 1,1 Milliarden frei

In den BER sollen weitere 1,1 Milliarden Euro fließen. Das haben am Freitag die Mitglieder des Aufsichtsrates bekannt gegeben. Damit wird das Projekt auch für den Steuerzahler immer teurer. Mit der Entscheidung konnte ein Baustopp abgewendet werden. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke glaubt, dass das Projekt noch mehr Geld kosten wird.

13.03.2015
BER Flughafen

Mehrkosten für den Flughafen: BER gibt es nicht zum Nettopreis - Brandenburg plant keinen BER-Notgroschen

Der geplante Hauptstadtflughafen BER kostet und kostet und kostet - inzwischen liegen die geschätzten Kosten bei mehr als 5,4 Milliarden Euro. Das seien nur die Nettokosten, hat Noch-Flughafenchef Hartmut Mehdorn jetzt gesagt. Die endgültigen Kosten seien noch nicht absehbar. Brandenburg will dennoch keine Extra-Zuwendungen in den Haushalt einplanen.

10.03.2015

Berlin/Schönefeld (dpa) - Die unklare Finanzfrage am neuen Hauptstadtflughafen und eine Korruptionsaffäre in der Betreibergesellschaft beschäftigen am Freitag den Aufsichtsrat.

12.03.2015

Wer beim Einchecken am Flughafenschalter seine Buchungsnummer nicht parat hat, muss nicht nervös werden: In der Regel reicht ein gültiges Ausweisdokument wie der Reisepass oder Personalausweis, um einzuchecken.

12.03.2015

An den Flughäfen Düsseldorf und Hannover sind die Passagiere von einem Warnstreik von Mitarbeitern der Bodenabfertigung überrascht worden. In Düsseldorf führten die Arbeitsniederlegungen bei einigen Flügen zu Verspätungen und zu längeren Wartezeiten am Gepäckband.

11.03.2015

An den Flughäfen Düsseldorf und Hannover ist die Bodenabfertigung seit dem Morgen im Warnstreik. Die Mitarbeiter der Firma Aviapartner werden erst ab 14.30 Uhr wieder arbeiten, teilte die Gewerkschaft Verdi mit.

11.03.2015