Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 7° Regenschauer
Thema Garnisonkirche in Potsdam

Garnisonkirche in Potsdam

Die Breite Straße in Potsdam um 1911/12 mit Blick auf die Garnisonkirche.

Die Garnisonkirche ist Potsdams umstrittenste Kirche. Errichtet für das preußische Militär, gab es hier am "Tag von Potsdam" den Handschlag zwischen Hindenburg und Hitler. Im Oktober 2017 hat der Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Kirche begonnen. Die Debatte zwischen Kritikern und Befürwortern des Wiederaufbaus geht weiter.

Anzeige

Alle Artikel zu Garnisonkirche in Potsdam

Nach langem Streit wird nun der Turm der Garnisonkirche in Potsdam wiederaufgebaut: Der Weg dorthin war geprägt von langen Debatten und großen Protesten. In unserer Multimedia-Story erklären wir die Geschichte der Kirche, zeigen spektakuläre Aufnahmen und Videos – und erklären die Kontroverse um die Kirche.

28.10.2017

Mit offenem Ergebnis sollen Stiftung Garnisonkirche, Nutzer des Kreativhauses Rechenzentrum und die Stadtverwaltung über die langfristige Nutzung der Plantage nachdenken. Der Hauptausschuss hat für den dafür vorgesehenen „Design-Thinking-Prozess“ jetzt den Weg frei gemacht.

21.01.2021

Friedensgespräche zur umstrittensten Baustelle in der Potsdamer Stadtmitte: In einer Abstimmungsrunde haben Vertreter des Rechenzentrums, der Garnisonkirchenstiftung und der Stadt das Kreativquartier an der Plantage als gemeinsames Ziel fixiert.

20.01.2021

Das Jahr 2020 gilt als außergewöhnlich in Potsdam. Ab dem Frühjahr war die Corona-Pandemie das Stadtgespräch Nr. 1. Doch es gab mehr: der Weiterbau der Garnisonkirche, den Babelsberger Strandbadstreit oder die Sorge um Karstadt – ein Blick ins erste Halbjahr.

27.12.2020

Die Kunstausstellung im Turm der Garnisonkirche erzeugte kürzlich viel Wirbel. Nun kann man die Ausstellung in aller Ruhe online betrachten – zumindest jene Werke, die am Ende auch gezeigt wurden. Wieland Eschenburg, Vorstand der Stiftung Garnisonkirche, spricht im MAZ-Interview über den gefilzten Hitler und den Umgang mit Kritik.

07.12.2020

Ende Oktober 2017 protestierten in der Breiten Straße Gegner der Garnisonkirche am Rande eines Gottesdienstes zum Start des Wiederaufbaus. Unter ihnen war der ehemalige Stadtverordnete Eric B.. Am Freitag saß er vor dem Amtsgericht, weil er einen Polizisten getreten haben soll.

04.12.2020

Wie soll der Standort des Turms der Garnisonkirche, des früheren Kirchenschiffes und des Rechenzentrums in Zukunft aussehen? Der Konflikt um die Zukunft der Plantage soll nun mit einem Design-Thinking-Prozess von allen Grundstücksnutzern gelöst werden. Die zentrale Aufgabe: Welche Ideen und Inhalte sollen an diesem Ort umgesetzt werden?

01.12.2020

Die Kosten für den Bau der Garnisonkirche sind um mehrere Millionen angestiegen. Die Große Koalition im Bund will das Projekt allerdings erneut umfangreich fördern. Weil die Bundesregierung erst im Sommer erklärte, keine weitere Unterstützung zu leisten, sprechen Kritiker des Baus nun von „vorsätzlicher Täuschung“.

24.11.2020

Wo in Potsdam einst die Feuerwache in der Werner-Seelenbinder-Straße stand, wird ein Neubau errichtet. Der Entwurf ist nun erstmals zu sehen. Auch zur Zukunft des Portals vom Langen Stall direkt daneben gibt es Neuigkeiten – ebenso wie zur Rolle der Stiftung Garnisonkirche.

16.11.2020

Potsdams Oberbürgermeister will bis 2023 eine von einer Mehrheit getragene Lösung im Dauerstreit um Garnisonkirche und Rechenzentrum erzielen. Er setze auf einen Dialog auf Augenhöhe, sagte er in seiner Rede von der Bürgerkanzel in der Nikolaikirche.

14.11.2020

Oberbürgermeisterin Brunhilde Hanke lenkte 23 Jahre die Geschicke Potsdams. Sie kam mit Lob aus Moskau, konnte die Sprengung der Garnisonkirche nicht verhindern und formte das sozialistische Stadtbild. Doch auch die Vorzeigefrau war am Ende nicht mehr regimetreu genug.

12.11.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10