Menü
Anmelden
Wetter wolkig
20°/ 7° wolkig
Thema Störche in Brandenburg
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Störche in Brandenburg

dpa

Brandenburg ist Storchenland: Hier brüten so viele Störche wie in keinem anderen Bundesland. Bis zu 1400 Paare werden pro Jahr gezählt. Eine der storchenreichsten Regionen ist der Spreewald. Doch Rühstädt im Nordwesten Brandenburgs ist der storchenreichste Ort - und darf sich sogar Europäisches Storchendorf nennen. Rund 40 beim Nabu organisierte Weißstorchbetreuer kümmern sich um die geflügelten Glücksbringer in Brandenburg.

Anzeige

Alle Artikel zu Störche in Brandenburg

Das Leben in Zeiten vom Coronavirus: Der in Brandenburg an der Havel lebende Schriftsteller Stephan Boden macht sich so seine Gedanken über den Alltag in der Krise. Teil 61

22:46 Uhr

Im Storchennest über der Kulturschmiede in Schwante ist bei den Störchen der Nachwuchs komplett. In dieser Woche ist das letzte Junge geschlüpft. Dieter Blumberg, der dort wohnt, hofft, dass alle überleben werden.

28.05.2020

Das Leben in Zeiten vom Coronavirus: Der in Brandenburg an der Havel lebende Schriftsteller Stephan Boden macht sich so seine Gedanken über den Alltag in der Krise. Teil 60

28.05.2020

Wohin zu Pfingsten? Trotz der Corona-Einschränkungen haben die Prignitz und Ostprignitz-Ruppin Unternehmungslustigen einiges zu bieten. Wie wäre es mit E-Fatbike fahren durch die Kyritz-Ruppiner Heide. Oder Autokino in Perleberg? Auch Ausflugslokale sind wieder geöffnet.

28.05.2020

Die Zahl der Storchenpaare im europäischen Storchendorf Rühstädt hat in den vergangenen Jahren stetig abgenommen. Und auch die Geburtenrate nimmt dramatisch ab. 2020 könnte ein weiteres schlechtes Storchenjahr werden. Aber seit neuestem gibt es wieder Hoffnung: In den Horsten tut sich was.

27.05.2020

Das Leben in Zeiten vom Coronavirus: Der in Brandenburg an der Havel lebende Schriftsteller Stephan Boden macht sich so seine Gedanken über den Alltag in der Krise. Teil 59

27.05.2020

Rettungsaktion am Storchennest in Buddenhagen: Ein Vogel verfing sich in einer Stromlitze, die er für den Nestbau verwendet hatte. Das wäre beinahe sein Todesurteil gewesen.

27.05.2020

Das Leben in Zeiten vom Coronavirus: Der in Brandenburg an der Havel lebende Schriftsteller Stephan Boden macht sich so seine Gedanken über den Alltag in der Krise. Teil 58

26.05.2020

Familie Blumberg hat genau im Blick, was im Storchennest über der Kulturschmiede in Schwante passiert. Bis zum Sonntagnachmittag sind dort drei Jungtiere geschlüpft. Ein viertes könnte folgen. Ob aber alle überleben, ist unklar.

24.05.2020

Das Leben in Zeiten vom Coronavirus: Der in Brandenburg an der Havel lebende Schriftsteller Stephan Boden macht sich so seine Gedanken über den Alltag in der Krise. Teil 56

24.05.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige