Menü
Anmelden
Wetter wolkig
18°/ 10° wolkig
Thema Tierpark Kunsterspring

Tierpark Kunsterspring

Alle Artikel zu Tierpark Kunsterspring

Der Wisent-Bulle Daflorian lebt seit einem Jahr im Tierpark Kunsterspring – an der Seite von „Chefin“ Spelunke. Die kalte Jahreszeit ist für die Tiere durch ihr dickes Fell angenehmer als der Hochsommer. Für die Großtiere spielt Weihnachten jedoch keine Rolle. Folglich gibt es dann auch kein besonderes Futter.

21.12.2016

Am Mittwoch, 26. Oktober, findet zum letzten Mal in diesem Jahr die beliebte Führung zu den Wölfen im Tierpark Kunsterspring statt. Dafür gibt es noch freie Plätze. Die begehrten Wolfsnächte sind hingegen längst ausgebucht. Wer den nächtlichen Gänsehautmoment dennoch erleben will, sollte sich mit Gleichgesinnten zu einer Gruppe verabreden.

20.10.2016

Mit nur vier Jahren ist im Neuruppiner Tierpark Kunsterspring überraschend ein Wolf gestorben. Das gesamte Team trauert um Ivo, der mit seinen Brüdern Juri und Aslan von Hand aufgezogen worden und ins Rudel integriert worden war. Die Ursache seines frühen Todes ist unklar.

16.08.2016

Im Tierpark Kunsterspring können sich Besucher in den Ferien für spezielle Themenführungen anmelden. Immer mittwochs geht es dabei um den Wolf und seine Beutetiere. Dabei ist nicht nur allerlei wissenswertes zu erfahren – am Ende jeder Führung wartet auf die Teilnehmer ein ganz besonderer Höhepunkt.

07.08.2016

Zeit ohne Ende braucht, wer Imker sein will. Das sei eine Mär, sagt Holger Grobel. Der Zühlener hält erst seit zwei Jahren Bienen und will Möchtegern-Imkern Mut machen. Er selbst hat mit minimalen finanziellen und zeitlichen Aufwand das Hobby gestemmt – und baut es zum Beruf aus. Seine Bienenvölker sind seit diesem Jahr sogar im Tierpark Kunsterspring zu sehen.

18.07.2016

Die Rettung der kleinen Schwanenkinder auf der A 10 bei Oberkrämer (Oberhavel) war ein Ausnahmefall, so Tierparkleiter Peter Mancke, der die Tiere in Kunsterspring bei Neuruppin aufgenommen hatte. Die Küken waren offenbar zu schwach, um zu überleben. Jungtiere sollen niemals einfach so aus ihrer natürlichen Umgebung gerissen werden, mahnt der Experte.

22.06.2016
Ostprignitz-Ruppin

Jungschwäne verirren sich auf der A 10 - Gerettete Schwanenkinder haben nicht überlebt

Die sechs Jungschwäne, die sich am Wochenende auf der A 10 verirrt hatten, haben offenbar nicht überlebt. Nach MAZ-Informationen sind sie im Tierpark gestorben. Die Tierrechtsorganisation Peta hatte gerade am Donnerstag zwei Beamte der Polizeidirektion Nord für die heldenhafte Rettungsaktion geehrt.

17.06.2016

„Es fährt kein Zug nach nirgendwo.“ – Ganz so schlimm ist die Situation im ländlichen Brandenburg zum Glück nicht, doch wer kein Auto hat, fragt sich oft, wie er von A nach B kommt. Um die Probleme im Detail besser zu erfassen, läuft seit Januar ein Modellprojekt in Ostprignitz-Ruppin. Am Mittwochabend fand ein erster Workshop im Neuruppiner Rathaus statt.

19.05.2016
1 2 3 4 5 6