Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 0° wolkig
Thema Wendezeit

Wendezeit

Anzeige

Alle Artikel zu Wendezeit

Wendezeit

MEINE WENDE: Der fotografische Nachlass von Roger Drescher (1958–2013) - Die Welt der Unangepassten

Das Potsdam-Museum übernimmt den fotografischen Nachlass des Potsdamer Journalisten Roger Drescher (1958–2013). Das teilte Susanne K. Fienhold Sheen vom Förderverein des Potsdam-Museums nach einem Besuch bei der Mutter des Fotografen in Kleinmachnow mit. Fotos von Drescher sind unter anderem im Buch "Damals im Café Heider" zu sehen.

22.09.2014
Wendezeit

MEINE WENDE: „Wir haben ja keine Bomben gebaut“ - Die „Arche“ als Anlaufstelle für die Opposition

Mit der „Arche“ entstand 1986 unter dem Schutz der katholischen Kirche ein Forum und eine Kontaktstelle für die Opposition in Potsdam. Trotz ständiger Beobachtung durch die Staatssicherheit sprach man hier über heikle Themen, wie die Friedensbewegung oder den Umweltschutz.

14.04.2014

Die DDR ist vor 25 Jahren untergegangen - aber spurlos verschwunden ist sie nicht. Ob in Supermarktregalen, an Straßenkreuzungen oder in der Alltagssprache - ein wenig DDR findet sich auch in der heutigen Bundesrepublik noch.

22.09.2014

Der Kopf des nach dem Mauerfall vergrabenen riesigen Berliner Lenin-Denkmals soll nun doch ausgegraben werden - und in einer Dauerausstellung zu sehen sein. "Wir wollen den Weg dafür freimachen", sagte Daniela Augenstein, Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, am Samstag und bestätigte einen Bericht der "Berliner Zeitung".

21.09.2014
Oberhavel

Kritik an Konzept für Feierlichkeiten zum Jahrestag des Mauerfalls - Parteienzank in Hohen Neuendorf

Als destruktive „Schimpftiraden“ bezeichnet Hohen Neuendorfs Marketingchefin und Stadtsprecherin Ariane Fäscher die Kritik der CDU-Fraktion am Konzept von Bürgermeister Klaus-Dieter Hartung (Die Linke) für die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls.

15.09.2014

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall steht der Arbeitsmarkt in Ostdeutschland aus Expertensicht vor großen Herausforderungen. Unternehmen müssten sich stärker international öffnen, Regierungen wettbewerbsfähige Branchen und Standorte gezielter fördern, sagte der Direktor des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Joachim Möller.

15.09.2014

Drei Bücher hat Ken Follett in sieben Jahren über das 20. Jahrhundert geschrieben. Der letzte Band behandelt Mauerbau und Mauerfall und fast alles dazwischen. Im Interview der Nachrichtenagentur dpa erzählt Follett (65), warum Geheimdienste nutzlos waren, aber doch wichtig sind, warum er von Russland enttäuscht und von Deutschland angetan ist, und warum 1989 besser als 1961 und 2014 besser als 1989 ist.

14.09.2014
Brandenburg/Havel

Ausstellung erinnert an 60 Jahre Kiez Bollmannsruh - „Immer neue Herausforderungen“

60 Jahre Kiez Bollmannsruh, das muss gefeiert werden. Ein Tonkrug, den Axel Krause in der Hand hält, erinnert an das 35-jährige Bestehen des Zentralen Pionierlagers „Bruno Kühn“. Heute heißt das Freizeitareal einfach Kiez Bollmannsruh, wobei Kiez für Kinder- und Erholungszentrum steht. Am 19. September setigt die Fete.

11.09.2014
Brandenburg

Potsdam-Museum zeigt DDR-Kunst - Ein unermesslicher Bilderfundus

Zum 25. Mal jährt sich im November der Berliner Mauerfall. An die Zeit vor der Wende erinnert nun im Potsdam Museum eine neue Ausstellung, die Werke von Künstlern in Ost und West zeigt. Insgesamt sind 120 Gemälde unde Grafiken zu bestaunen.

11.09.2014

Für ihn schließt sich ein Kreis: Nach drei Jahren als katholischer Oberhirte in Berlin kehrt Kardinal Woelki auf Wunsch des Papstes in seine Kölner Heimat zurück.

07.09.2014
Teltow-Fläming

Fliegerbombe im zweiten Anlauf gesprengt gesprengt - Riesen-Krater in Groß Schulzendorf

Bei Groß Schulzendorf wurde eine schon explodierte Fliegerbombe gefunden. Harmloser Metallschrott, dachten sich Angestellte der Agrargenossenschaft vor Ort. Von wegen. Zum Glück war ein prominenter Sprengmeister nicht weit: Mike Schwitzke erkannte die immer noch bestehende Gefahr. Eine Sprengung wurde veranlasst, die nicht so ganz reibungslos funktionierte.

03.09.2014
Ostprignitz-Ruppin

Gilbert Furian ist am Freitag zu Gast in der Dreetzer Kirche - Buchlesung mit Ex-Stasi-Häftling

Aus Anlass des 25. Jahrestages des Mauerfalls lädt die Kirchengemeinde Dreetz alle Interessierten zu einem Gemeindeabend am Freitag, dem 5. September, um 17.30 Uhr ein. Ex-Stasi-Häftling Gilbert Furian wird dabei aus "Mehl aus Mielkes Mühlen", "Der Richter und sein Lenker", "Auch im Osten trägt man Westen" und anderen Geschichten vorlesen.

02.09.2014