Menü
Anmelden
Wetter wolkig
4°/ -2° wolkig
Thema Wendezeit

Wendezeit

Alle Artikel zu Wendezeit

Potsdam HOT-Intendantin Bettina Jahnke über die Wendezeit „Der Druck war zu groß, das Ventil musste knallen“

Bettina Jahnke ist in Rostock aufgewachsen und hat die politische Wende 1989/90 als Studentin der Theaterwissenschaft in Leipzig erlebt – „hautnah, live und in allen Extremen“, wie sie im MAZ-Gespräch sagt. Heute ist Bettina Jahnke Intendantin des Potsdamer Hans-Otto-Theaters und steht dem Gesellschaftssystem damals wie heute kritisch gegenüber.

09.11.2019

Caroline Kaule ist am 9. November 1989 geboren – mitten hinein in die Nacht des Mauerfalls. Von einer Krankenhausstation ohne Schwestern und Blumensträuße von Grenzbeamten.

09.11.2019

Annelies Kubicki hat die Mauer fotografiert, als es gefährlich war: 1961 machte sie Aufnahmen aus ihrem Falkenseer Elternhaus heraus. 1989 wurde sie mit ihrer Kamera zur fotografischen Zeugin des Mauerfalls in ihrer Heimatstadt.

09.11.2019

Sie waren Studenten oder Soldaten, Heizer oder Lehrer: Brandenburger erinnern sich an die Zeit des Mauerfalls 1989. Für die MAZ haben sie aufgeschrieben, welche Erlebnisse ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind.

08.11.2019

Mit einer Festveranstaltung am Freitagabend im Eduard-Mauer-Oberstufenzentrum in Hennigsdorf hat der Landkreis Oberhavel den 30. Jahrestag des Mauerfalls gewürdigt. Zugleich wurden der Innovationsförderpreis, der Barbara-Zürner-Umweltschutzpreis und der Kulturförderpreis verliehen.

08.11.2019

Brandenburg hat auf der Justizministerkonferenz als einziges Bundesland gegen die Bezeichnung „Unrechtsstaat“ für die DDR gestimmt. In der MAZ erläutert Minister Stefan Ludwig (Linke) seine Gründe.

08.11.2019

Am 10. November 1989 wollte Richard Wolfgang Weber eine Reise in den Westen antreten – ganz offiziell, alles war genehmigt. Dann fiel die Mauer. Und für Weber und seine Frau Renate Ursula, die nun gemeinsam auf Reisen gehen konnten, begann ein großes Abenteuer.

08.11.2019

Brandenburg Comic-Helden Abrax, Brabax und Califax DDR-Comic: Wie der Marienkäfer ins „Mosaik“ kam

Thomas Schiewer wollte schon immer Comic-Zeichner werden. In der DDR war daran jedoch nicht zu denken. Erst nach dem Mauerfall wurde für den in Hennigsdorf aufgewachsenen Schiewer der Traum wahr. Seit Jahren zeichnet er die Abrafaxe – und steckt auch hinter dem Marienkäfer, der in jedem „Mosaik“-Heft zu finden ist.

08.11.2019
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20