Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 2° wolkig
Thema Wendezeit

Wendezeit

Alle Artikel zu Wendezeit

Am Freitag besuchten US-Außenminister Mike Pompeo und die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen Berlin. Dabei setzten sie unterschiedliche Akzente. Kanzlerin Angela Merkel amüsierte sich bei der Visite ihrer einstigen Ministerin ein bisschen.

09.11.2019

Obwohl ausgebildeter Politologe und Historiker, nahm Michael Stahl bis zum Mauerfall das Land namens DDR kaum war. Der 9. November 1989 änderte alles und sogar seine Sicht auf die Welt.

09.11.2019

Michail Gorbatschow hat vor 30 Jahren den Mauerfall zugelassen – und der Weltgeschichte damit eine neue Richtung gegeben. Der Russe ist heute im RND-Interview so optimistisch wie damals: Mut zum Wandel fordert er in den Beziehungen zum Westen ebenso wie im eigenen Land.

09.11.2019

Vor 30 Jahren wurde die Mauer geöffnet, mit deren Bau die DDR ihre Bürger daran hindern wollte, nach West-Berlin zu flüchten. Was von ihr geblieben ist? Heute blüht es vielerorts auf dem früheren Todesstreifen, wie unsere interaktive Fotostrecke zeigt.

09.11.2019

Der Chef der Linksfraktion, Dietmar Bartsch, drängt seit Monaten darauf, dass der Bundestag einen Treuhanduntersuchungsausschuss einsetzt. Alle anderen Parteien wollen nicht - außer der AfD. Jetzt unternimmt Bartsch einen wohl letzten Versuch.

09.11.2019

HOT-Intendantin Bettina Jahnke über die Wendezeit - „Der Druck war zu groß, das Ventil musste knallen“

Bettina Jahnke ist in Rostock aufgewachsen und hat die politische Wende 1989/90 als Studentin der Theaterwissenschaft in Leipzig erlebt – „hautnah, live und in allen Extremen“, wie sie im MAZ-Gespräch sagt. Heute ist Bettina Jahnke Intendantin des Potsdamer Hans-Otto-Theaters und steht dem Gesellschaftssystem damals wie heute kritisch gegenüber.

09.11.2019

Caroline Kaule ist am 9. November 1989 geboren – mitten hinein in die Nacht des Mauerfalls. Von einer Krankenhausstation ohne Schwestern und Blumensträuße von Grenzbeamten.

09.11.2019

Annelies Kubicki hat die Mauer fotografiert, als es gefährlich war: 1961 machte sie Aufnahmen aus ihrem Falkenseer Elternhaus heraus. 1989 wurde sie mit ihrer Kamera zur fotografischen Zeugin des Mauerfalls in ihrer Heimatstadt.

09.11.2019

Sie waren Studenten oder Soldaten, Heizer oder Lehrer: Brandenburger erinnern sich an die Zeit des Mauerfalls 1989. Für die MAZ haben sie aufgeschrieben, welche Erlebnisse ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind.

08.11.2019

Mit einer Festveranstaltung am Freitagabend im Eduard-Mauer-Oberstufenzentrum in Hennigsdorf hat der Landkreis Oberhavel den 30. Jahrestag des Mauerfalls gewürdigt. Zugleich wurden der Innovationsförderpreis, der Barbara-Zürner-Umweltschutzpreis und der Kulturförderpreis verliehen.

08.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10