Menü
Anmelden
Wetter wolkig
4°/ -1° wolkig
Thema Wölfe in Brandenburg

Wölfe in Brandenburg

Wölfe breiten sich immer mehr in Brandenburg aus. Foto: dpa

Wölfe breiten sich im Land Brandenburg immer mehr aus. Selbst innerhalb von Ortschaften werden die Tiere gesichtet. Naturschützer begrüßen die Rückkehr der Wölfe. Doch Landwirte fürchten um ihre Tiere. Die Debatten um den Wolf werden teils hochemotional geführt.

Anzeige

Alle Artikel zu Wölfe in Brandenburg

Wieder ein Wolfsangriff vor den Toren Brandenburgs. Neun tote Schafe gab es in der alten Radarstation auf dem Zolchberg. Die Raubtiere müssen einen Weg unter den Bundeswehr-Zaun gefunden haben.

14.10.2020

Derzeit kursiert in den sozialen Medien ein Video, welches ein Wolfsrudel in einem Wald bei Linde (Löwenberger Land) zeigt. Mindestens sieben Tiere sind dort zu sehen – doch längst nicht alle sehen die Ausbreitung der Wölfe durchweg positiv.

02.10.2020

Noch kann nicht mit letzter Sicherheit gesagt werden, ob tatsächlich Wölfe die drei Schafe in Braunsberg gerissen haben. Sicher ist aber: Die Zahl der Wolfsangriffe in Ostprignitz-Ruppin steigt.

29.09.2020

Verdacht auf Wolfsattacke - Drei Schafe in Braunsberg getötet

Es war vermutlich ein Wolfsangriff: Drei Schafe sind in der Nacht zu Montag auf einer Koppel in Braunsberg bei Rheinsberg gerissen worden. Die Räuber zwängten sich unter einem Zaun durch.

28.09.2020

Die Serie von Wolfsangriffen reißt nicht ab. Diesmal sind vier Schafe bei Reckahn tot. Mit René Hohmann kapituliert einer der letzten Halter im Dorf. In Möckern wurde sogar eine Stute gerissen.

28.09.2020

Der Wolf geht um in Krahne. Selbst Wohngrundstücke am Dorfrand sind vor Isegrim nicht sicher. Er hat es auf Schafe abgesehen. Die oft nicht wolfssicheren Zäune sind kein Hindernis.

26.08.2020

Sieben Heidschnucken hat sich Isegrim in einer Nacht geholt. Der vermeintlich sichere Zaun am Rand von Bad Belzig hielt ihn nicht auf. Ein kleines Mädchen ist jetzt traurig.

16.08.2020

Schon wieder: Bei einem Wolfsangriff sind in Zippelsförde in der Nacht zum Dienstag zwölf Schafe getötet worden, neun Schafe überlebten – vielleicht weil in der Nähe nicht nur drei Pferde, sondern auch drei Wasserbüffel ihr Revier haben. Erst im Mai waren bei einem Wolfsangriff bei Alt Ruppin zwei Mutterschafe und sechs Lämmer getötet worden.

25.06.2020

In der Gemeinde Löwenberger Land wächst die Angst vor Wölfen. Zuletzt sind wieder mehrere tote Tiere entdeckt worden, die ganz offensichtlich Opfer von Wolfsattacken geworden sind.

13.05.2020

Bei Alt Ruppin wurden Anfang Mai zwei Mutterschafe und sechs Lämmer vermutlich von einem oder sogar mehreren Wölfen getötet. Zudem mussten acht weitere Tiere getötet werden, weil sie bei dem Angriff so schwer verletzt wurden. Kreisbauernchef Sven Deter ist alarmiert

13.05.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10